Drucken Redaktion Startseite

Minarik/Figge-Double in Paris

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 234 vom Donnerstag, 27.09.2012

Ein überraschendes Double gab es für Trainer Michael Figge aus München und Jockey Filip Minarik am Donnerstag im französischen Maisons-Laffitte. Zunächst gewann bei seinem zweiten Start der zwei Jahre alte Superplex (Multiplex) zum Kurs von 348:10 ein über 1600m führendes Maidenrennen. Er war vergangenes Jahr bei Arqana über den Schweizer Andi Wyss für 27.000 € an den Rennstall Eivissa gegangen. Der von Lord William Huntingdon gezogene Hengst hat noch Nennungen für den Preis des Winterfavoriten (Gr. III) und das Epsom Derby (Gr. I) im kommenden Jahr. Eine halbe Stunde später holte sich der ein Jahr ältere Salinas Road (Elusive City) ein Verkaufsrennen über 1200m. Der für 34.000 € eingesetzte Hengst wurde von seinem Besitzer, dem Rennstall LA, für 38.000 € zurückgekauft.  

Verwandte Artikel: