Drucken Redaktion Startseite

Mannheimer Galopp-Rennen am Derby-Sonntag mit Live-Schaltung nach Hamburg

Galopprennen am Sonntag in Mannheim: Das Galopp-Derby wird live auf der Großbildleinwand gezeigt. www.badischer-rennverein.de

Autor: 

Pressemitteilung

Traditionell steht der Mannheim2-Renntag ganz im Zeichen der Jugend und der Familien. Während am gleichen Tag in Hamburg mit dem SPARDA 143. Deutschen Derby das bedeutendste deutsche Zuchtrennen für Englische Vollblüter entschieden wird, trifft sich der reiterliche Nachwuchs auf der Seckenheimer Waldrennbahn zum wichtigsten Deutschen Ponyrennen. Es handelt sich um das „8. Deutsche Pony-Derby“, das auch in diesem Jahr wieder als „Preis vom Pferdeland Kollerinsel/ Stall Erny“ ausgetragen wird. Die pferdebegeisterte Familie Erny aus Friedrichsfeld, die auch das Pferdeland auf der Kollerinsel betreibt, trägt mit diesem Engagement einen wichtigen Teil zur Förderung der jungen Reiterinnen und Reiter bei. Dieser Aspekt hat sowohl für den Badischen Rennverein als auch für den Verband Südwestdeutscher Rennvereine eine herausragende Bedeutung.

Stephan Buchner, der sowohl Präsident des Rennvereins als auch des Verbandes ist, sagt dazu: „Eine Sportart, die die Nachwuchsarbeit vernachlässigt, hört früher oder später auf zu existieren. Dies gilt es zu verhindern“. Deshalb werden am 1. Juli auch zwei Rennen den jungen Sattelkünstlern vorbehalten sein. Neben dem Ponyrennen wird nämlich mit dem „Preis des arc“ auch noch ein Wertungslauf zum „ALBERS Junior-Cup Südwest“ stattfinden. Es handelt sich dabei um eine Rennserie, die alle Bahnen des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine umfasst. Für die jungen Besucher wird ebenfalls gesorgt. Dank der Unterstützung der SiSi-Werke erhält jedes Kind ein Freigetränk von „Capri-Sonne“.

Selbstverständlich kommen auch erwachsenen Rennsportfreunde an diesem Tag voll auf ihre Kosten. Sieben Rennen für die „Großen“ stehen auf dem Programm. Höhepunkt wird hierbei der „Preis der Stadt Mannheim“ sein, ein Ausgleich III-Rennen über 1.400 Meter, in dem voraussichtlich zehn Pferde in die Startmaschine einrücken werden.

Im Rahmenprogramm sind auch die Mannheimer Trainer Michael Alles, Marco Klein, Peter Bauer, Horst Dehoust und Horst Rudolph aktiv, so dass vielleicht der ein oder andere Heimsieg möglich sein sollte.   

Außerdem findet mit dem „John Deere-Preis“ ein Wertungslauf der Sport-Welt Talent-Trophy statt. Diese bundesweit ausgetragene Rennserie richtet sich an Amateurrennreiterinnen und Amateurrennreiter und wird von den Aktiven besonders gut angenommen. Ein volles Starterfeld ist somit garantiert.

Schließlich wird für die Galoppfans auch das Deutsche Derby aus Hamburg auf der Großbildleinwand zu sehen sein.

Spannung und Spaß für die ganze Familie – der Mannheim2-Renntag bietet wieder alles, was die besondere Atmosphäre der Pferderennen ausmacht. Beginn der Veranstaltung ist um 13 Uhr. Das erste Rennen wird gegen 14 Uhr gestartet.

Quelle und aktuelle Informationen, Tipps für Ihre Wetten sowie das Rennprogramm als PDF-Datei zum kostenlosen Download finden sie ab Donnerstag auch auf der Homepage des Badischen Rennvereins unter www.badischer-rennverein.de.

 

Verwandte Artikel: