Drucken Redaktion Startseite

"Made in Germany" - zum Export bestimmt ?

Bei den Auktionen in Newmarket und Deauville ist ein großes deutsches Lot im Angebot. Foto: Archiv.

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 139 vom Freitag, 05.11.2010

Eine Flut von Mutterstuten und Fohlen wird in den nächsten Wochen das Land verlassen und auf einer der beiden großen Zuchtauktionen, in Newmarket und Deauville Ende November/Anfang Dezember von deutschen Züchtern und Besitzern angeboten. Ein Anstieg der dann mutmaßlich exportierten Pferde war schon im vergangenen Jahr festzustellen, doch in diesem Jahr scheinen es noch etwas mehr zu sein. Gerade führende Zuchten scheinen ihren Stutenbestand abzubauen, wobei von einem Ausverkauf allerdings nicht die Rede sein kann – die Qualität bleibt in der Regel daheim. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sollen im Folgenden einige teilweise hochkarätige Pferde vorgestellt werden, die demnächst den Besitzer wechseln könnten.

Im Fokus ist natürlich wie jeden Herbst die Tattersalls December Sale, die 22. November mit einer Jährlingssession beginnt, über die Fohlenauktion (24. – 27. November) dann zur Zuchtauktion (29. November – 2. Dezember) kommt. In letzterem Sektor ist wie immer Ronald Rauscher als Consignor vertreten, zu seinem Lot zählen Stuten aus dem Rennstall wie die aktuelle Listensiegerin Rubiana (Sholokhov), Rock My Soul (Clodovil), Terre Neuve (Verglas), Mi Rubina (Rock of Gibraltar) und Rockatella (Rock of Gibraltar), aber auch die von Shamardal tragende ehemalige Diana-Zweite La Ina (Monsun). Die Stiftung Gestüt Fährhof bietet zudem über das Northmore Stud drei weitere Mutterstuten an, darunter die von Shamardal tragende Divisa (Lomitas).

Mehrere deutsche Stuten werden über den Consignor Jamie Railton in den Ring kommen. Dazu zählen die Brümmerhoferinnen Waky Love (Royal Dragon), tragend von Verglas, und Addicted (Diktat), tragend von Monsun sowie aus dem Ittlinger Rennstall Amare (Hernando) und Padana (Lando). Der Stall Mydlinghoven schickt La Tournesol (Samum) nach England. Im Fohlensektor bietet Rauscher ein halbes Dutzend vom Gestüt Hofgut Heymann gezogene Nachwuchsgalopper an, darunter Hengste von Authorized, Iffraaj, Teofilo und Shamardal. Ittlingen hat über Jamie Railton sogar einen Dalakhani-Bruder zum Preis von Europa (Gr. I)-Sieger Scalo (Lando) im Katalog, dazu eine Zamindar-Stute aus der Antonym (Bahri). Das Gestüt Isarland offeriert eine Peintre Celebre-Schwester zu Mulan (Marju).

Eine starke deutsche Präsenz auf der Verkäuferseite gibt es auch in Deauville, wo nahezu direkt nach der December Sale ab dem 4. Dezember auktioniert wird. Das Gestüt Wittekindshof schickt vier Fohlen in den Ring, darunter ein aus der zweifachen Gr.-Siegerin Nordtänzerin (Danehill Dancer) stammendes Hengstfohlen mit Namen Notre Galoppier. Dazu kommen zwei Stutfohlen von Samum, aus der Elle Danzig (Roi Danzig) und der Erstling der Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Rosenreihe.

Mit vier Pferden ist das Gestüt Ebbesloh vertreten. Es handelt sich um die listenplatziert gelaufene zweifache Siegerin Aujiang (Royal Dragon), die ebenfalls drei Jahre alten Guangzhou (Königstiger) und Lijang (Medicean) sowie die von Shirocco tragende Mutterstute Shine (Sanglamore). Gleich 18 Lots werden von Ronald Rauscher als Agenten angeboten. Dazu zählen u.a. von Monsun, Authorized, Dashing Blade, Halling, Le Havre, Linngari, Peintre Celebre oder Soldier of Fortune tragende Mutterstuten aus Zuchten wie Bona, Görlsdorf, Küssaburg, Römerhof oder dem Union-Gestüt wie auch zwei Hengstfohlen von Tertullian und die aus dem Rennstall kommende Masquenada (Muhtathir).    

Über das Haras de Saint Pair kommen Stuten aus Schlenderhaner Zucht in den Ring, so die an diesem Samstag im französischen Le Croise-Laroche auf Listenebene engagierte Madonje (Tiger Hill), die nie gelaufenen Stuten Sway (Monsun) und Ember Eve (Tiger Hill) sowie ein Hengstfohlen von New Approach aus der Guardia (Monsun). Sechs Angebote kommen vom Gestüt Ammerland, vier davon sind tragend vom neuen Deckhengst Kandahar Run (Dalakhani), der somit erstmals bei einer Auktion in Erscheinung tritt. Hinzu kommen die beiden dreijährigen Stuten Bernsteinküste (Bernstein) und Grey Lily (Boreal). Das Gestüt Westerberg bietet die von Saddex tragende Kombita (Lomitas) an, das Gestüt Ohlerweiherhof zwei Stutfohlen von Big Shuffle bzw. Touch Down, Graditz eine von Falco tragende Mutterstute und ein Stutfohlen von Pilsudski.

Zu dieser Liste, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, kommt noch das eine oder andere deutsche Angebot, das von einem französischen Consignor offeriert wird.

Verwandte Artikel: