Drucken Redaktion Startseite

Münchner Trainingsgelände vor dem Verkauf?

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 174 vom Donnerstag, 21.07.2011

Der Münchener Rennverein ist derzeit in erster Linie wegen eines bizarren Bekleidungsstreits zwischen Präsident Dr. Norbert Poth und Besitzer Patrick Bertermann (Rennstall Eivissa) in den Schlagzeilen. Nachdem sich der Boulevard ("Abendzeitung" - click zum Bericht) dem angeblich nicht konformen Outfit des Eigners am letzten Riemer Renntag angenommen hat, legte sogar die Fachpresse ("Sport-Welt") nach. Dabei scheint im Hintergrund derzeit wesentlich Wichtigeres zu geschehen. In einem internen Gespräch wurde in der vergangenen Woche ein möglicher Verkauf des vereinseigenen Trainingsgeländes in Steinwurfweite der Rennbahn angedeutet. Die Verhandlungen mit entsprechenden Interessenten sollen schon weit fortgeschritten sein. Im Raum steht ein erheblicher zweistelliger Millionenbetrag, der für die Zukunft des Galopprennsports in Bayern mit einem Schlag ganz andere Perspektiven bringen könnte. Sollte es dazu kommen, ist eine Verlagerung des Trainingszentrums nicht ausgeschlossen. Finanzielle Mittel zur Errichtung einer externen, in der Nähe von Riem gelegenen Anlage wären dann vorhanden. 

Verwandte Artikel: