Drucken Redaktion Startseite

Longines bleibt in HK dabei

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 726 vom Freitag, 08.07.2022

Longines hat seine Partnerschaft mit dem Hong Kong Jockey Club bis zum Jahr 2026 verlängert. Der Deal schließt den Longines Cup (Gr. I), die Internationalen Rennen im Dezember und die International Jockeys‘ Championship ein. Bei den vier Rennen im Dezember werden die weltweit höchstdotierten Grasbahnrennen über 1200m, 1600m und 2000m gelaufen, insgesamt werden in diesen Prüfungen 110 HK-Dollar (ca. €13,4 Mio.) ausgeschüttet, eine neue Rekorddotierung, es gab für dieses Jahr eine erneute Erhöhung. Der Uhrenhersteller Longines war einige Jahre auch in Deutschland als Namensgeber der Großen Preise in Berlin und Baden-Baden engagiert.

Verwandte Artikel: