Drucken Redaktion Startseite

Longchamp-Start: Sommerabend-Platzierung und Deckhengst-Pläne, Berlin Berlin und Kaldera unplatziert, Altano Nichtstarter

Der perfekte Moment in 2013: Altona mit Eduardo Pedroza im Prix du Cadran, jetzt musste die "Operation Titelverteidigung" abgesagt werden. Foto: Dr. Jens Fuchs

Autor: 

Frauke Delius

"Bad news" auf der Webseite des Rennstalles Wöhler für morgen: "Für Longchamp hat sich leider ein Nichtstarter ergeben. Altano, der im Prix du Cadran zur Titelverteidigung antreten wollte, hat sich im Transporter an der Brust verletzt und musste vor Ort genäht werden".  Auch sonst ließ sich der Auftakt des Wochenendes rund um das Mega-Rennen, den 93. Prix de l'Arc de Triomphe, mit der deutschen Hoffnung Ivanhowe (am morgigen Sonntag um 16:30 Uhr) aus deutscher Sicht durchwachsen an. 

Sommerabend mit Theo Bachelot beim Aufgalopp zum Prix Daniel Wildenstein: Nach seinem 3. Platz wurde bekannt, dass der Sharmadal-Sohn aus Schlenderhaner Zucht, der zuletzt in den Farben des Stalles Am Alten Flies gelaufen ist, ab 2015 im Haras de Saint Arnoult in der Normandie in Frankfreich als Deckhengst aufgestellt wird. Foto: Dr. Jens FuchsSommerabend mit Theo Bachelot beim Aufgalopp zum Prix Daniel Wildenstein: Nach seinem 3. Platz wurde bekannt, dass der Sharmadal-Sohn aus Schlenderhaner Zucht, der zuletzt in den Farben des Stalles Am Alten Flies gelaufen ist, ab 2015 im Haras de Saint Arnoult in der Normandie in Frankfreich als Deckhengst aufgestellt wird. Foto: Dr. Jens FuchsFür die beste Nachricht sorgte der von Mirec Rulec trainierte Sommerabend mit Theo Bachelot als Drittplatzierter im Qatar Prix Daniel Wildenstein hinter dem Sieger Solow (Olivier Peslier). Kurze Zeit später wurde die Meldung publik, dass der Shamardal-Sohn und mehrmalige Gruppesieger zukünftig im Haras de Saint Arnoult als Deckhengst aufgestellt. wird.

Die frischgebackene St. Leger-Siegerin Kaldera wurde im ersten Rennen des Tages, dem Qatar Prix Chaudenay, mit Eddy Hardouin Siebte, es gewann Auvray mit Gregory Benoist.

Auf den 10. und letzten Platz landete die Görlsdorferin Berlin Berlin aus dem Trainingsquartier von Markus Klug mit Adrie de Vries im von Frine  (Gerald Mosse) gewonnenen Qatar Prix de Royallieu, Gr. II.

Das Thema des Renntages war die Disqualifikation des populären Wallachs Cirrus Des Aigles bei seinem Comeback nach längerer Verletzungspause, der wegen der Behinderung von zwei Pferden im QNB Prix Dollar, Gr. II, vom ersten auf den 5, Platz zurückgestuft wurde, in der Siegerliste steht nun Fractional (Raphael Marchelli).

Morgen startet neben Gestüt Schlenderhans Ivanhowe (William Buick) im Arc auch noch die aktuelle Diana-Siegerin, Gestüt Etzeans Feodora mit Eduardo Pedroza im Prix de l'Opera, Gr. I.

Verwandte Artikel: