Drucken Redaktion Startseite

Korrekturen

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 555 vom Freitag, 15.02.2019

In unserer letzten Ausgabe hatte im Rahmen des Deckplans des Gestüts Park Wiedingen in einer Bildunterschrift bei Destino fälschlicherweise von einem Listensieg in Düsseldorf geschrieben. Es handelte sich natürlich um einen Gruppesieg, dies sogar in Rekordzeit. Die Mutterstute Paradise Light hat nicht zweimal weiblichen Nachwuchs im Rennstall, sondern eine dreijährige Stute bei Markus Klug und einen zweijährigen Hengst bei Lennart Hammer-Hansen, beide von Soldier Hollow.

In einer Bildzeile bei dem Artikel über die National Hunt-Rennen in Leopardstown heißt der Zweitplatzierte im Gold Cup Road to Riches. Richtig heißt er Road to Respect.  

Verwandte Artikel: