Drucken Redaktion Startseite

Klassischer Sieg für Lord of England-Tochter

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 569 vom Freitag, 24.05.2019

Die Lord of England-Tochter Queen Rouge hat am Samstag im dänischen Klampenborg unter Oliver Wilson die dortigen 1000 Guineas gewonnen. Gelaufen über 1600 Meter unter dem Namen Kahyl Mowerinalob war das Rennen mit 250.000 Kronen (ca. €33.500) dotiert, Good Look und My Shy Girl kamen auf die nächsten Plätze. Queen Rouge, als 14:10-Favoritin am Start, stammt aus der Zucht des Stutteri Hjortebo. Die Mutter Tolerate (Dubawi) war tragend von Lord of England bei Arqana für 14.000 Euro an dänische Interessen verkauft worden. Sie war bei Werner Glanz zweifache Siegerin und Ausgleich I-Zweite, kommt aus der Schlenderhaner Linie, aus der auch Galileo (Sadler’s Wells) stammt. Ihre vierte Mutter ist Anatevka (Espresso).

Verwandte Artikel: