Drucken Redaktion Startseite

Klassische Siegerin Angelika Glodde

Hoppegarten, 26. Juni 1988: Angelika Glodde nach dem Derbysieg mit Sonnenblick. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 671 vom Freitag, 04.06.2021

Sibylle Vogt ist der erste weibliche Jockey, der in einem europäischen Pattern Race-Land ein klassisches Rennen gewonnen hat. Eingeschlossen sind neben Deutschland noch Großbritannien, Frankreich, Irland und Italien. Es gibt natürlich in mehreren andern Ländern Reiterinnen mit klassischen Erfolgen. In Tschechien etwa gab es immerhin zwölf klassische Rennen mit erfolgreichen weiblichen Jockeys, die letzte war 2015 Ingrid Janackova Koplikova mit einem Sieg in den dortigen Oaks. Ähnliches ist aus Ungarn und Polen zu vermelden, auch aus Skandinavien. Und Angelika Glodde hat 1988 im Sattel des von Joachim Müller trainierten Sonnenblick (Wildschütz) in Hoppegarten das Derby der DDR gewonnen, auch die 2000 Guineas der DDR sind in ihrem Rekord. Sechs Jahre zuvor, 1982, saß Veronika Zantow im St. Leger der DDR auf der Siegerin Elisa (Tauchsport).

Verwandte Artikel: