Drucken Redaktion Startseite

Keine klare Lage bei Besucherzahlen

Alle Tore offen: Dresden am vergangenen Sonntag. www.galoppfoto.de

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 673 vom Freitag, 18.06.2021

Wie viele Zuschauer in diesem Jahr zu den Derbytagen nach Hamburg kommen können, ist unverändert unklar und wird wohl erst relativ kurzfristig entschieden. Aktuell wird wohl von mindestens tausend Besuchern ausgegangen. Bei höheren Zahlen war dem Vernehmen nach von einem kompletten Alkoholverbot auf der Rennbahn zu hören – das ist wohl kaum umsetzbar.

Bad Harzburg hat für sein Meeting Ende Juli bei der Stadt auf Grund der vorhandenen Kapazität und den aktuellen Vorgaben 4.800 Zuschauer beantragt. Ob das zu realisieren ist, wird abzuwarten sein. Karten für die Adlerflug-Lounge und den Pavillon sind bereits ausverkauft, dieser Bereich zählt zur Außengastronomie.

In anderen Ländern ist die Lage unterschiedlich. Frankreich plant mit bis zu 5.000 Zuschauern, in Großbritannien ist eine komplette Aufhebung der Restriktionen auf Grund gestiegener Zahlen erst einmal nach hinten verschoben worden. In den USA wird Saratoga sein traditionelles Sommermeeting, das am 15. Juli beginnt, vor vollen Rängen durchführen können. Da bereits 70% der erwachsenen Bewohner des Bundesstaates New York komplett geimpft sind, wurde eine einhundertprozentige Auslastung genehmigt, es gibt allerdings einige Bedingungen wie Maskenpflicht für Nichtgeimpfte. Del Mar wird im Juli mit dem Vorverkauf für das Breeders‘ Cup-Wochenende im November beginnen.

Verwandte Artikel: