Drucken Redaktion Startseite

Das Kölner Saisonfinale mit dem Winterfavoriten und dem Arc-Star Danedream

Amaron war mit Andreas Helfenbein schon zweimaliger Sieger auf Black Type-Parkett, gilt auch für den Winterfavoriten als der 'Favorit'. www.klatuso.comebene im Oppenheim-Rennen mit Andreas Helfenbein im Sattel. www.klatuso.com

Autor: 

Pressemitteilung

Am Sonntag endet die Kölner Turf-Saison 2011. Vor allem die letzten der 11 vorausgegangenen Galopp-Termine erfreuten sich eines gewaltigen Besucherandrangs. Beim Kölner Renn-Verein hofft man natürlich auf eine Fortsetzung des Zuschauerbooms. Nicht nur der Lando - Preis des Winterfavoriten (beim click auf den Renntitel gibt es alle Infos zu den Startern) als sportliche Zugnummer bietet dafür am 16. Oktober beste Voraussetzungen. Zudem wird die dreijährige Danedream zwischen den Rennen im Führring präsentiert werden. Der Auftritt der Sensationssiegerin im jüngsten Prix de l’Arc de Triomphe könnte sogar der heimliche Höhepunkt des gesamten Tages werden.                        

Wird Amaron auch Winterfavorit?

Der mit 155.000 Euro dotierte Lando - Preis des Winterfavoriten ist mit seiner Erstaustragung im Jahr 1899 übrigens nicht nur einer der ältesten Kölner Traditionstitel, sondern zugleich eines der wichtigsten Rennen für Zweijährige in Deutschland. Gemeinhin gilt der Gewinner als vorläufiger Favorit für das Deutsche Derby des nächsten Jahres in Hamburg-Horn. Beste Aussichten, dies für 2012 zu werden, besitzt der Kölner Hengst Amaron. Bei zwei Starts hat er bisher ebenso oft gewonnen, zuletzt das bedeutende Zukunfts-Rennen in Baden-Baden.

Danedream mit Jockey Andrasch Starke

Danedream - Arc-Siegerin in neuer Rekordzeit. www.galoppfoto.deDanedream - Arc-Siegerin in neuer Rekordzeit. www.galoppfoto.deNeben dem Gruppe-III-Test über 1600 Meter steht mit dem Weidenpescher Stutenpreis obendrein noch ein letztes diesjähriges Listenrennen auf der Karte.  Der vermutlich alles überragende  Star des Tages wird allerdings die neue deutsche Wunderstute Danedream sein. Die sensationelle Siegerin  im jüngsten Prix de l'Arc de Triomphe (beim click auf den Renntitel gibt es alle Infos, Fotos und Videos) wird nach dem 4. Rennen im Führring präsentiert werden. Und ihr Jockey Andrasch Starke sich bei diesem „großen Bahnhof“ auf der Heimatbahn eigens für die Fotografen noch einmal den Dress überstreifen, welchen er auch am ersten Sonntag im Oktober in Paris getragen hat. 

Andrasch Starke wird selbstverständlich seine Eindrücke vom größten Tag seiner Karriere noch einmal ausführlich wiedergeben. Kölns Rennkommentator Manfred Chapman schildert das historische Rennen aus Longchamp, welches auf den Bahnmonitoren zu sehen sein wird, natürlich mit einem besonderes geschärften Blick auf Danedream, nachdem bei allen bisherigen Ausstrahlungen stets ausschließlich der französische Originalton zu hören gewesen war.                                     

Zwei Wettchancen des Tages mit garantierten Auszahlungen

Zwei Wettchancen des Tages sind ebenfalls Bestandteil des Programms. Eine davon mit einer – einschließlich eines Jackpots von 5.361,85 Euro – garantierten Auszahlung in der Viererwette von 15.000 Euro. Die zweite stellt eine 10.000-Euro-Garantie in Aussicht. Es sind gewissermaßen die letzten diesjährigen Chancen mit kleinem Einsatz auf einen ganz großen Coup in Köln. Denn nach der Winterpause werden sich erst am 1. April zum Aufgalopp in die Saison 2012  die Tore im Weidenpescher Park erstmals wieder öffnen.

Quelle: www.koeln-galopp.de

 

 

Verwandte Artikel: