Drucken Redaktion Startseite

Irland-Auktionen verschoben

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 641 vom Freitag, 23.10.2020

Die von der irischen Regierung verkündeten verschärften Restriktionen auf Grund der gestiegenen Corona-Zahlen verbieten zumindest bis Dezember jegliche Auktionen. So hat Goffs seine für Anfang November geplante Jährlingsauktion gleich auf den Januar 2021 verschoben, Fohlen und Mutterstuten sollen vom 18. bis zum 21. Dezember unter den Hammer kommen. Eine für den 5. November vorgesehene Auktion von Pferden im Training bleibt auf diesem Termin, wird aber komplett online abgewickelt. Auch die von Tattersalls Ireland im National Hunt-Bereich vorgesehenen Auktionen wurden von November auf Dezember verschoben.

Verwandte Artikel: