Drucken Redaktion Startseite

Iquitos, Well Timed & Weltstar stehen zur Wahl zum 61. Galopper des Jahres

Autor: 

Pressemitteilung

TurfTimes: 

Ausgabe 556 vom Freitag, 22.02.2019

Wer wird der 61. Galopper des Jahres: Iquitos, hier mit Eddy Hardouin als Sieger im Großen Preis von Bayern, Gr. IWer wird der 61. Galopper des Jahres: Iquitos, hier mit Eddy Hardouin als Sieger im Großen Preis von Bayern, Gr. I

IquitosWell Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Die Teilnehmer an der Wahl dürfen sich auf einen spektakulären Hauptpreis freuen. Hier alle Infos zur ältesten Publikumswahl im deutschen Sport: Klick!

Teilnehmer der Wahl dürfen auf den virtuellen Mitbesitz an Django Freeman hoffen, eines der hoffnungsvollsten dreijährigen Pferde und Mitfavorit auf den Sieg im IDEE 150. Deutschen Derby 2019. Diesen Hauptpreis kündigt German Racing an und garantiert ein Prozent der Gewinnsumme von Django Freeman bei den Rennen Bavarian Classic (München), Union-Rennen (Köln) und Deutsches Derby (Hamburg). Das sind die Rennen, die der von Henk Grewe in Köln trainierte Hengst in der ersten Jahreshälfte voraussichtlich bestreiten wird.

Die Kandidaten

Iquitos (b. H. v. Adlerflug - Irika, Züchter: Dr. Erika Buhmann, Besitzer: Stall Mulligan, Trainer Hans-Jürgen Gröschel) gewann im letzten Jahr zum zweiten Mal nach 2016 die German Racing Champions League. Vor allem seine Triumphe im Großen Preis der Badischen Wirtschaft und im Bayerischen Hausbau – Großer Preis von Bayern waren beeindruckend. Er kann den zweiten „Galopper des Jahres“-Titel nach 2016 gewinnen.Well Timed (b. St. v. Holy Roman Emperor - Wells Present, Züchter und Besitzer: Stall Ullmann, Trainer: Jean-Pierre Carvalho) war die beste deutsche Stute des Jahres 2018 mit zwei Gruppe-Siegen. Sie eroberte nach dem Erfolg im Soldier Hollow Diana Trial mit dem Triumph im 160. Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf die Krone ihres Jahrgangs und war eine der imponierendsten Gewinnerinnen des Stuten-Derbys.Weltstar (db. H. v. Soldier Hollow - Wellenspiel, Züchter und Besitzer: Gestüt Röttgen, Trainer: Markus Klug) eiferte als Sieger im IDEE 149. Deutschen Derby seinem 2017 erfolgreichen Halbbruder Windstoß nach. Er begeisterte mit gewaltigem Endspurt im Rennen des Jahres in Hamburg und avancierte mit diesem Erfolg zum gewinnreichsten Pferd der Rennsaison 2018 in Deutschland.

Wie kann ich abstimmen? 

Abgestimmt werden kann vom 15. Februar bis 17.März 2019 online unter www.galopper-des-jahres.com oder per Stimmkarte. Diese sind in allen Wettstar-Wettannahmestellen erhältlich und werden auf den Rennbahnen in Dortmund, Neuss und Krefeld verteilt. Die Prämierung des Galoppers des Jahres 2018 und die Ziehung der Gewinner des Gewinnspiels finden am 31. März auf der Rennbahn in Köln statt.

Verwandte Artikel: