Drucken Redaktion Startseite

Hochdotierte Zweijährigen-Rennen

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 821 vom Freitag, 14.06.2024

Im britischen Rennsport gibt es “incentive races” für Zweijährige, in denen stets 50.000 Pfund an Preisgeldern ausgeschüttet werden. Zwei davon wurden am Samstag in Beverley gelaufen, mit ungewöhnlichen Resultaten. Die Hilary Needler Trophy über 1000 Meter ging an die 125:1-Außenseiterin Perfect Part (Mehmas) unter Cam Hardie, Brian Ellison trainiert sie für den lokalen Besitzer Keith Brown. Sie war Debütantin in einem Feld von 13 Pferden, von denen sechs zuvor bereits gewonnen hatten. 10.000 Pfund hatte sie April bei einer Breeze Up-Auktion in Doncaster gekostet. 

Ein finanziell anderes Kaliber war Shareholder (Not This Time), auch ein Breeze Up-Kauf, aber bei Arqana in Deauville, er kostete 460.000 Euro. Wathnan Racing war der Käufer, Karl Burke trainierte ihn zu einem Sieg in der Two-Year-Old-Trophy ebenfalls über 1000 Meter, James Doyle saß im Sattel. Der in den USA gezogene Hengst ist jetzt einer der Favoriten für die Norfolk Stakes (Gr. II) in Royal Ascot. Er war ein 62.000-Dollar-Jährling in Keeneland, seine Mutter ist Schwester des Gr.-Siegers und Deckhengstes Gale Force Ten (Oasis Dream).

Verwandte Artikel:

Block: Adsense 728 x 90
Google AdSense 728x90