Drucken Redaktion Startseite

HK-News: Viele Jockeyausfälle

Einer der ersten großen Sieger der Saison in Hong Kong ist California Spangle. Foto: HKJC

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 738 vom Freitag, 30.09.2022

Der vierfache Hong Kong-Championjockey Joao Moreira, 39, wird drei Monate nicht reiten können. Der Brasilianer hatte sich nach Saisonende an der Hüfte behandeln lassen, ist vor einigen Tagen wieder in den Sattel gestiegen, doch haben sich seine Beschwerden erneut eingestellt, so dass er um eine Operation nicht herumkommt. Ein Championat ist somit nahezu unmöglich geworden. Ebenfalls vorerst außer Gefecht ist Karis Teetan, 32, der an einer akuten Stoffwechselerkrankung leidet. Neuzugang Silvestre de Sousa sitzt gleich zu Beginn seines HK-Aufenthaltes eine mehrtägige Sperre wegen rücksichtsloser Reitweise ab und kann erst am 9. Oktober wieder in den Sattel steigen.  

+++

Der amtierende Champion Zac Purton ist somit der klare Favorit auf die Titelverteidigung. Am Sonntag gewann er in Sha Tin im Sattel von California Spangle (Starspangledbanner) den mit 3,9 Millionen HK-Dollar (ca. €516.000) dotierten Celebration Cup (Gr. III) über 1400 Meter. Der von Tony Cruz trainierte einstige 150.000-Euro-Jährling kam bei seinem elften Start als 1:10-Favorit zu seinem siebten Sieg, auf die Plätze kamen Healthy Happy (Zoustar) und Duke Wai (Per Incanto). Für den Sieger ist die Hong Kong Mile (Gr. I) im Dezember das Fernziel.

Verwandte Artikel: