Drucken Redaktion Startseite

Hayley Turner bricht den Bann

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 574 vom Freitag, 28.06.2019

1987 war die jetzige Trainerin Gay Kelleway der bisher letzte und einzige weibliche Jockey gewesen, der in Royal Ascot ein Rennen gewinnen konnte. Nach 32 Jahren beendete Hayley Turner die lange Durstrecke. Am Freitag gewann sie mit der 33:1-Außenseiterin Thanks Be (Mukhadram) die über 1600 Meter führenden Sandringham Stakes, einen Ausgleich für Stuten. Turner hatte 50kg ausgewogen, die von Ralph Beckett trainierte Dreijährige, die ihren ersten Sieg überhaupt erzielte, lief sogar noch gegen ihr Handicap. Negativ war allerdings die Tatsache, dass Turner die Peitsche zehnmal einsetzte, nach britischen Regularien dreimal zu viel. Dafür wurde sie mit einer Geldbuße von 1.600 Pfund und einer Sperre von neun Renntagen belegt.

Hayley Turner, 36, hat in ihrer bewegten Karriere, die sie einige Jahre für die Tätigkeit als TV-Kommentatorin unterbrochen hatte, bisher über 800 Sieger geritten.

Verwandte Artikel: