Drucken Redaktion Startseite

Harzburg: Bis zu 3.000 Zuschauer möglich

Autor: 

Daniel Delius

Bei den diesjährigen Galopprenntagen vom 22. bis 24. Juli in Bad Harzburg werden bis zu 3.000 Zuschauer auf die Anlage am „Weißen Stein“ kommen können. Nach intensiven Beratungen mit den örtlichen Behörden wurde das diesbezügliche Konzept des Harzburger Rennvereins genehmigt. „Das ist gegenüber den Zahlen anderer Rennveranstaltern ein sehr positives Zeichen“, kommentiert Stephan Ahrens, Präsident des Harzburger Rennvereins, „das Interesse aus ganz Deutschland an den Renntagen ist enorm hoch, deshalb freuen wir uns, eine doch relativ große Anzahl an Besuchern begrüßen zu können.“

Voraussetzung ist allerdings, dass jeder Gast geimpft, genesen oder getestet ist. Entsprechende Testmöglichkeiten werden vom Rennverein an den Renntagen an den Eingängen zur Verfügung gestellt.

Tickets sind ausschließlich online über die Website www.harzburger-rennverein.de zu erwerben. Der Verkauf beginnt am Sonntag, 4. Juli, um 10 Uhr. Das Einzelticket kostet 18 Euro, eine Meetingskarte ist für 50 Euro zu erwerben, Kinder unter 14 Jahren kommen kostenlos auf das Gelände, müssen aber mit angemeldet werden, Parken ist frei. „Die Adlerflug-Lounge und der Pavillon sind allerdings bereits ausverkauft“, sagt Ahrens. Am Donnerstag, 22. Juli, wird es gegen 15.30 Uhr losgehen, am Freitag und Samstag sind die ersten Rennen bereits am späten Vormittag ab 11 Uhr geplant.

2020 musste die Harzburger Rennwoche coronabedingt ausfallen. Auch in diesem Jahr ist nur ein verkürztes Meeting mit drei Renntagen möglich. Ahrens: „Wir hoffen, dass wir dann 2022 wieder zum alten Modus mit fünf Veranstaltungen über eine ganze Woche zurückkehren können.“

Verwandte Artikel: