Drucken Redaktion Startseite

Harte Strafen

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 694 vom Freitag, 12.11.2021

Die Stewards des Del Mar Thoroughbred Clubs bestraften nach dem Breeders‘ Cup zwei Jockeys mit hohen Geldstrafen: Florent Geroux und E. T. Baird müssen jeweils 5.000 Dollar zahlen, weil sie ihre Peitschen in relevanten Rennen mehr als die erlaubten sechs Male eingesetzt hatten. Der englische Gastjockey Tom Eaves bekam 1.000 Euro aufgebrummt, weil er die Peitsche einmal über Schulterhöhe geführt hatte. Terry Meyocks, der Präsident des Jockey-Verbandes, bezeichnete die Geldbußen als „exzessiv“ und forderte einen einheitlichen Strafenkatalog für Nordamerika. Momentan sind die Regularien in den einzelnen Bundesstaaten sehr uneinheitlich. 

Verwandte Artikel: