Drucken Redaktion Startseite

In Hannover gelingt Si Luna im Großen Preis der Metallbau Burckhardt GmbH der dritte Streich

Si Luna mit Eddy Hardouin und Trainer William Mongil nach dem Sieg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Autor: 

Pressemitteilung

Der „Landwirtschaftsrenntag“ gehört im Jahresprogramm der Galopprennbahn Neue Bult zu den heimlichen Höhepunkten. Dies zeigte sich auch an diesem Sonntag, als 8.600 Zuschauer elf spannende Rennen und das umfangreiche Rahmenprogramm verfolgten. Dunkle Wolken und Regenschauer zu Beginn des Renntages wichen im Laufe der Veranstaltung und man konnte gemütlich an den vielen Ständen promenieren und die ländlichen Leckereien genießen.

Das Hauptrennen Großer Preis der Metallbau Burckhardt GmbH gehörte zur Listenklasse und war mit 20.000 Euro dotiert. Zur Siegerin avancierte die von Trainer William Mongil in Mülheim vorbereitete Si Luna. Mit dem französischen Jockey Eddy Hardouin übernahm die vier Jahre alte Pferdedame auf der Zielgeraden die Spitze und konnte sich am Ende immer deutlicher von ihren Gegnerinnen lösen. Die Plätze 2 und 3 belegten Picayune und Narrika, zwei Außenseiterinnen. Die von Hans-Jürgen Gröschel auf der Neuen Bult vorbereitete Mitfavoritin Wasimah kam nie vom Ende des Feldes weg und wurde nur Elfte. Für Si Luna aus dem Gestüt Hof Iserneichen in Isernhagen war es der dritte Sieg in Folge in dieser Klasse.

Die besten deutschen Halbblüter werden in diesem Jahr in Bremen-Mahndorf trainiert. Dies zeigte sich im Preis von dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag und AGRAVIS Raiffeisen AG, dem inoffiziellen Halbblut-Derby. Die ersten drei Pferde kamen aus dem Stall von Pavel Vovcenko: Breido gewann mit Jockey Adrie de Vries knapp vor Biederich, Dritter wurde Baguss. Der niederländische Jockey sorgte auch für die größte Überraschung der Veranstaltung, als er mit der Stute Nicoletta Ana den Preis der VGH Versicherungen gewann und dafür sorgte, dass die Dreierwette in diesem Rennen nicht getroffen wurde. Die Viererwette zahlte stolze 200.000 für 10 und wurde auf der Rennbahn zweimal mit 50 Cent getroffen. Gewinn für jeden Glücklichen: 10.000 Euro!

Der Umsatz betrug 195.870,48 Euro.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

Quelle und weitere Infos: www.neuebult.com

Verwandte Artikel: