Drucken Redaktion Startseite

Guter Start für Minarik

Filip Minarik kam in Japan gut aus den Startlöchern und seine Fangemeinde feiert ihn gebührend. Foto: privat

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 550 vom Freitag, 11.01.2019

13 Ritte, zwei Siege, sechsmal unter den ersten fünf, Platz zehn der Statistik – das ist die Momentaufnahme von Filip Minarik nach den ersten Tagen in Japan. Er hat am vergangenen Sonntag in Nakayama gleich einen Doppelerfolg feiern können, als er ein Maidenrennen über 1800 Meter auf Underpromise gewann und dann auf Side Change in einem Altersgewichtsrennen über ebenfalls 1800 Meter auf der Sandbahn nachlegte. Ein weiterer Gastjockey in Japan ist derzeit auch Oisin Murphy, der am letzten Wochenende drei Rennen gewinnen konnte. 

Am Sonntag reitet Minarik in einem mit umgerechnet 865.000 dotierten Gr. II-Rennen in Kyoto mit African Gold (Stay Gold) einen vier Jahre alten Hengst im Besitz von Godolphin. 

Verwandte Artikel: