Drucken Redaktion Startseite

Gr.-Platzierung für Salomina-Tochter in Japan

Autor: 

Josef Soppa

TurfTimes: 

Ausgabe 737 vom Freitag, 23.09.2022

Nach einem makellosen Start in die Rennlaufbahn mit zwei Siegen wurde die dreijährige Saliera (Deep Impact), eine Tochter der vom Gestüt Bona gezogenen Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Salomina (Lomitas), am vergangenen Sonntag in Chukyo/Japan in den Rose Stakes (Gr. II) erstmals bezwungen. In der 2.000 Meter-Prüfung für dreijährige Stuten konnte sie als zum Schluss schnellstes Pferd Scheich Fahad Al-Thanis Art House (Screen Hero) nicht mehr erreichen, auf Rang drei folgte Eglantyne (Kizuna). Saliera trägt wie ihre älteren Geschwister, Gr. I-Sieger Salios (Heart's Cry) und Salacia (Deep Impact), Gr. II-Siegerin und u.a. Zweite im renommierten Arima Kinen (Gr. I), die Rennfarben von Silk Racing. 

Klick zum Video (Saliera Nr. 6) 

Verwandte Artikel: