Drucken Redaktion Startseite

Godolphin-Nachnennung für das Derby ?

Autor: 

Daniel Delius

Für das IDEE 145. Deutsche Derby (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!) zeichnet sich eine nicht ganz erwartete Nachnennung eines Pferdes aus dem Godolphin-Imperium von Scheich Mohammed ab. Es handelt sich um den von Charles Appleby im englischen Newmarket trainierten Monsun-Sohn Pinzolo. Im Englischen Derby hatte er als 40:1-Außenseiter unter James Doyle 29 Längen hinter dem Sieger Australia nur Rang 14 belegt, war jedoch zuvor auf Listenebene über 2000 Meter in Newmarket erfolgreich gewesen. Zweijährig hat er zweimal über 1600 Meter gewonnen.

Pinzolo hat am Freitag eine zufriedenstellende Arbeit hingelegt, eine endgültige Entscheidung über eine Nachnennung, die €65.000 kostet, fällt aber erst bei der endgültigen Starterangabe am Montag. Die Chancen für eine Reise nach Hamburg werden mit 50:50 eingeschätzt.  

Verwandte Artikel: