Drucken Redaktion Startseite

Getaway-Sohn war der Salestopper

58.000 Euro brachte dieser Getaway-Sohn. Foto: Tattersalls

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 568 vom Freitag, 17.05.2019

Ein dreijähriger Wallach von Getaway (Monsun) avanvierte bei der eintägigen Tattersalls Ireland May Store Sale, die zum zweiten Mal durchgeführt wurde, zum teuersten Pferd, als er für 58.000 Euro Gearoid Costello zugeschlagen wurde. Trotz der ab sofort avisierten Abstinenz des Großinvestors Michael O'Leary bei solchen Auktionen konnte der Umsatz durchaus überzeugen, der Schnitt pro Zuschlag lag bei 17.677 Euro und damit um 16 Prozent über dem Vorjahr. Von den vorgestellten 196 Pferden fanden 145 einen neuen Besitzer. Ein Rail Link-Sohn kletterte auf 55.000 Euro, Söhne von Sholokhov und Shantou wurden für jeweils 50.000 Euro zugeschlagen. Im Ring waren ausschließlich dreijährige Pferde, die noch nicht eingeritten waren. 

Verwandte Artikel: