Drucken Redaktion Startseite

Gesucht wird der Derbysieger 2013

Und wer darf 2013 winken? Pastorius mit Terence Hellier nach dem Sieg im 143. Deutschen Derby. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Frauke Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 272 vom Donnerstag, 04.07.2013

Über das SPARDA 144. Deutsche Derby ist wohl alles geschrieben, was es im Vorfeld zu schreiben gab. Nachzulesen beim Klick auf den Renntitel unter "Verweise", da sind alle Geschichten versammelt, die wir in Turf-Times seit vielen Monaten zu diesem Rennen geschrieben haben. Die vom Favoriten Ivanhowe, der am Sonntag mit der Programm-Nummer 1 aus der Startbox 1 mit dem gestern gestürzten und heute wieder fitten Cristian Demuro an den Start kommen wird, und dem Gestüt Schlenderhan den 19. Derbysieg bescheren könnte. Dem Stalljockey Adrie de Vries, der ihn in der wichtigsten Derby-Vorprüfung, dem 178. Oppenheim Union-Rennen, bleibt nach einem Fußbruch nur die Zuschauerrolle.

In dieser Auflistung der Berichte rund ums Derby wird man vielen Pferden wiederbegegnen, denen eine große Rolle beim wichtigsten Rennen des Jahres zugetraut worden war. Pferden wie  Wake Forest, Nuntius, Chopin und viele mehr, die nun doch nicht in die Derby-Startbox einrücken. Zuletzt, noch am Tag vor dem letzten Streichungstermin, kam die bittere Nachricht von den verletzungsbedingten Derby-Aus der beiden Co-Favoriten Protectionist und Orsello, dazu s. auch diese Meldung: Klick!

Die berechtigten Hoffnungen auf eine Nachnennung von Willie the Whipper am Montag erfüllte sich dann doch nicht, so dass es bei den bekannten 19 Namen blieb, von denen einer das berühmte "Blaue Band" gewinnen wird.  Die Favoritenrollen auf dem Langzeitmarkt von Racebets.com sind klar vergeben, Der bereits genannte Ivanhowe vor Nicolosio und Lucky Speed. Den Ausgang der Geschichten können Sie hier auf der Webseite und in der nächsten Ausgabe von Turf-Times lesen ....
Partner des Hamburger Derby-Meetings 2013Partner des Hamburger Derby-Meetings 2013

Verwandte Artikel: