Drucken Redaktion Startseite

Gestüt Harzburg: Es braucht noch Zeit

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 511 vom Freitag, 30.03.2018

In die Zukunftsplanungen bezüglich des Gestüts Harzburg ist zumindest etwas Bewegung gekommen. In der vorletzten Woche hat es eine Gesprächsrunde mit Vertreter des Niedersächsischen Finanzministeriums, dem Wissenschafts- und Kulturministerium, dem Landwirtschaftsministerium, der Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz und der Gestüt Harzburg GmbH gegeben. Erarbeitet wurde ein Zeitplan für die kommenden Monate.

Noch in diesen Tagen wird eine Ausschreibung für die Leistungen eines bauhistorischen Gutachtens und einer Schadenskartierung des gesamten Gestüts veröffentlicht. Der Zuschlag soll alsbald erfolgen, das Gutachten sollte bis Oktober vorliegen. Im ersten Halbjahr 2019 sollen dann Landesregierung und Landtag über mögliche Sanierungen entscheiden.

Als Züchter genießt das Gestüt Harzburg mit derzeit zwei eigenen Stuten Gastrecht im Gestüt Ebbesloh.     

 

 

Verwandte Artikel: