Drucken Redaktion Startseite

Gelungene Saisonpremiere auf der Mannheimer Waldrennbahn

Autor: 

Pressemitteilung

„So einen Saisonauftakt habe ich noch nie erlebt“, so BRV-Vizepräsident Holger Schmid. 12.000 begeisterte Besucher pilgerten zum VR Bank Rhein-Neckar-Renntag auf die Pferderennbahn nach Mannheim-Seckenheim. „Die Rennbahn erlebte so einen Ansturm, dass wir zwei weitere Kassen am Eingang öffnen mussten“, äußerte sich BRV-Vizepräsident und VR Bank-Prokurist Andreas Braun ebenfalls begeistert. Bei perfekten äußeren Bedingungen bekamen die Rennsportfans sieben spektakuläre Rennen zu sehen, in denen sich Favoritensiege und Außenseitertriumphe abwechselten.

Ein Höhepunkt des Tages war der Preis der VR Bank Rhein-Neckar und Geschäftspartner AA59 über 1.900 Meter. Hier siegte knapp König Hall mit Dennis Schiergen im Sattel vor Brunello.  Großes Gedränge herrschte bei der anschließenden Siegerehrung auf dem Podest. König Hall gehört nämlich dem über 200 Mitglieder zählenden Galoppclub Deutschland. Etwa zehn davon hatten sich auf den Weg nach Mannheim gemacht, um das Rennen ihres von Trainer Christian Freiherr von der Recke trainierten Vierbeiners live zu erleben.

Gänsehautatmosphäre herrschte beim traditionellen Richard Grimminger-Preis, dem Jagdrennen des Tages. Die Begeisterung der Zuschauer, wenn die Pferde über die Hindernisse fliegen, ist immer wieder faszinierend. Nach einem tollen Rennverlauf konnte überraschenderweise Supervisor mit „seinem“ Reiter Julian Marinov das Traditionsrennen für sich entscheiden. Glücklich konnte sich schätzen, wer auf das siegreiche Team gesetzt hat: Es gab €190,- € für einen Einsatz von €10,- am Wettmarkt.

Zufrieden äußerten sich die Aktiven über die umfassenden Geläufarbeiten des Badischen Rennvereins während des Winters. So fanden sowohl Trainer von der Recke als auch Dennis Schiergen nur lobende Worte über den Zustand der Bahn.

Nach diesem traumhaften Start in die Rennsaison 2014 freuen sich die Verantwortlichen um Präsident Stephan Buchner und die beiden Vizepräsidenten Andreas Braun und Holger Schmid schon jetzt auf den Saisonhöhepunkt am 4. Mai 2014, den Badenia Renntag. Neben vielen Höhepunkten steht dann das Mannheimer Highlight und das höchstdotierte Hindernisrennen Deutschlands auf der Karte: Das Große Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen.

Quelle und weitere Infos: www.badischer-rennverein.de

Verwandte Artikel: