Drucken Redaktion Startseite

Eine gegen alle

Marie Velon in Tokio. www.galoppfoto.de - Stefano Grasso

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 795 vom Freitag, 24.11.2023

Marie Velon, Frankreichs beste Rennreiterin, steigt am Sonntag im Japan Cup (Gr. I) in Tokio den Sattel des einzigen europäischen Teilnehmers. Iresine (Manduro), ein sechs Jahre alter Wallach aus dem Stall des Trainers Jean-Pierre Gauvin, steht vor einer schier unlösbaren Aufgabe, denn es geht gegen 17 Konkurrenten aus japanischen Ställen mit dem Weltranglisten-Ersten Equinox (Kitasan Black) als Favoriten. Einzelkämpferin im Sattel ist Velon allerdings nicht: Hollie Doyle wurde kurzfristig als Ersatz für den verletzten Ryan Moore auf dem Außenseiter Vela Azul (Eishin Flash) engagiert, die Japanerin Nanako Fujita steuert Win Erfolg (Gold Ship). 

Verwandte Artikel: