Drucken Redaktion Startseite

Gefragter Redoute's Choice

Der Salestopper von Redoute's Choice. Foto: Magic Millions

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 570 vom Freitag, 31.05.2019

Ein Sohn des unlängst eingegangenen Champions Redoute’s Choice war zu einem Zuschlag von 480.000 A-Dollar das teuerste Pferd bei der dreitägigen Magic Millions Gold Coast National Weanling Sale in Australien. Stuart Bomann, der Australien-Vertreter von Blandford Bloodstock, unterschrieb den Kaufzettel. Der junge Hengst stammt aus einer Wildenstein-Familie, der die Gr. I-Sieger Volga (Caerleon), Vallee Enchantee (Peintre Celebre) und Vespone (Llandaff) angehören. Gefragt waren ansonsten Nachkommen von I Am Invincible, Fastnet Rock und Teofilo. 439 Fohlen wurden zu einem Schnitt pro Zuschlag von 63.499 A-Dollar verkauft, was einen minimalen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Verwandte Artikel: