Drucken Redaktion Startseite

Freud und Leid

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 560 vom Freitag, 22.03.2019

Der erfolgreichste Jockey des Festivals schaffte am Samstag noch einen besonderen Treffer: Nico de Boinville gewann in Kempton im Sattel des sieben Jahre alten Forth Bridge (Bernardini) die Matchbowl Silver Handicap Chase, das mit knapp 30.000 Euro dotierte Hauptereignis des Tages. Besitzerin und Züchterin des Wallachs ist Queen Elizabeth II, als Trainer zeichnet Charlie Longsdon. Seit Jahren unterhält die Queen auch einen Hindernisstall, in der Tradition ihrer Mutter.

Weniger erfreulich verlief hingegen der Montag für Bryony Frost. Die gefeierte Cheltenham-Siegerin brach sich bei einem Sturz in Fontwell das Schlüsselbein und fällt für mehrere Wochen aus.

Verwandte Artikel: