Drucken Redaktion Startseite

Frankfurter Saisonauftakt unter besonderen Vorzeichen

Gelungener Saisonauftakt in Frankfurt. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Pressemitteilung & Turf-Times Redaktion

Trotz schlechter Wetterprognosen wagten sich knapp 2000 ZuschauerInnen auf die Galopprennbahn in Frankfurt-Niederrad zur nicht alltäglichen Saisoneröffnung an einem Dienstagnachmittag. Das erste Galopprennen wurde um 16 Uhr gestartet und die Pferde rückten für das letzte Galopprennen um 19:30 Uhr in die Boxen ein. Das sportliche Hauptereignis war mit Sicherheit das dritte Rennen und dort konnte man ein nicht nur für das IDEE 145. Deutsche Derby in Hamburg interessantes Pferd sehen: Guiliani, trainiert von Jean-Pierre Carvalho, geritten von Adrie de Vries und im Besitz des Stalles Ullmann. Er verwies den Favoriten Madurai (Waldemar Hickst/Gestüt am Schlossgarten) auf den zweiten Platz. Die Art und Weise ließ aufhorchen. Einen Frankfurter Volltreffer gab es leider nicht.

Insgesamt kann man sagen, dass bei windigem, zum Teil regnerischem und kühlem Wetter der Renntag gut verlaufen ist. €123.500 wurden umgesetzt, davon kamen ca. €84.000 von „außen“ (Wettvermittlung) und ca. €39.000 wurden auf der Bahn umgesetzt. 

Sehr gut angenommen wurde von den ZuschauerInnen der Informationstisch der neuen Bürgerinitiative „Pro Rennbahn – Die Rennbahn muss bleiben“. Es nutzten nach ersten Zählungen ca. knapp 700 Menschen die Möglichkeit, die ausgelegten Unterschriftenlisten zu unterzeichnen.  

Nachfolgend sind die einzelnen Rennergebnisse aufgelistet:  

Der komplette Renntag mit allen Ergebnissen ist hier nachzulesen: Klick!

Quelle und weitere Infos: www.frankfurter-rennklub.de

Verwandte Artikel: