Drucken Redaktion Startseite

Die Familie der Salesiana

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 536 vom Freitag, 21.09.2018

Auf den ersten Blick ist es nicht unbedingt zu erkennen, dass es sich hier bei Sweet Thomas und Cliffs Art um Vertreter der Schwarzgold (Alchimist)-Familie handelt. Die große Schlenderhanerin ist die achte Mutter von Sweet Thomas und die neunte Mutter von Cliffs Art. Die vierte Mutter von Sweet Thomas, Salesiana (Alpenkönig) hat die Linie nach Wittekindshof gebracht. Hans-Hugo Miebach hatte sie Mitte der 70er Jahre aus der Zucht der eigentlich weit mehr im Traberlager aktiven Erika Spitz (Gestüt Aschau) erworben. Hugo Danner trainierte sie 1976 zu zwei Siegen, einen Ausgleich II gewann sie und das Dillmann-Memorial in Köln, das nach heutigen Maßstäben eine Listenprüfung ist. Damals gab es diese Klassifizierung noch nicht. Salesiana brachte neun lebende Fohlen, bei den ersten beiden zeichnete noch Hans-Hugo Miebach als Züchter, erst ab 1980 lief alles unter dem Namen Gestüt Wittekindshof.

Wenn wir richtig gezählt haben, dann hat Salesiana in mehreren Generationen 31 Black Type-Sieger gebracht. Allein in dieser Saison waren es Sky Full of Stars (Kendargent), Scapina (Tai Chi) und jetzt Sweet Thomas (Dylan Thomas). Aus der Familie kommt auch der gerade in Hong Kong erfolgreiche Skarino Gold (Wiener Walzer). Mit Serienholde(Soldier Hollow) und Salomina (Monsun) gab es in den vergangenen Jahren zwei Siegerinnen im Henkel Preis der Diana (Gr. I).

Verwandte Artikel: