Drucken Redaktion Startseite

Fährhofer Decktaxen bleiben stabil

Bei Campanologist wird die Decktaxe gesenkt. www.galoppfoto.de - Jim Clark

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 394 vom Donnerstag, 19.11.2015

Die Stiftung Gestüt Fährhof lässt die Decktaxe für seine vier Hengste für 2016 weitgehend unverändert. Maxios (Monsun), der 2015 mit 110 Bedeckungen der meistbeschäftigte Hengst in Deutschland war, steht weiterhin für 10.000 Euro zur Verfügung. Der Tarif für Campanologist (Kingmambo), dessen erste Jährlinge in diesem Jahr bis zu 140.000gns. erlösten, wurde von 7.500 auf 6.500 Euro gesenkt. Pastorius (Soldier Hollow) wird unverändert für 6.500 Euro angeboten, bei Sabiango (Acatenango) ist man mit 3.000 Euro dabei. Bei allen Fährhofer Hengsten gilt die Lebendfohlen-Garantie. 

Verwandte Artikel: