Drucken Redaktion Startseite

Ein Einsatz pro Tag

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 684 vom Freitag, 03.09.2021

Auch 2022 wird es in Großbritannien Jockeys nicht gestattet sein, an einem Tag auf mehr als zwei Bahnen in den Sattel zu steigen. Das war zunächst nur in Zeiten der Corona-Pandemie angeordnet worden, es ist jetzt vom Dachverband verlängert worden. Jahrelang war es Usus gewesen, dass Reiter bei Nachmittags- und auch bei Abend-Meetings geritten haben. Die jetzige Regelung hat aber von den Aktiven allgemeine Zustimmung gefunden, da der Stress für die Beteiligten in der Vergangenheit teilweise enorm gewesen sei. In Deutschland wäre eine solche Anordnung wohl unnötig, da die Zeiten, in denen an Sonntagen im November tagsüber Bremen und abends Dortmund veranstaltete, mit Doppeleinsätzen für Jockeys, sind lange Historie.

Verwandte Artikel: