Drucken Redaktion Startseite

Diana-Trial als Highlight am Pfingstsonntag in Hoppegarten

Die Pferdedamen stehen am Pfingstsonntag in Hoppegarten beim Diana-Trial im Vordergrund. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Pressemitteilung

Mit Hut, Charme und erstklassigen Pferderennen steht der Pfingstsonntag, 8. Juni 2014, ganz im Zeichen der eleganten Damenwelt. Unter der Schirmherrschaft und Anwesenheit von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke präsentiert die Rennbahn Hoppegarten an diesem Tag den 2. Renntag der Brandenburger Wirtschaft und den Ladies Day. 

Ladies Day: Sekt-Empfang und Berlins größter Hutwettbewerb

Zum traditionellen und größten Hutwettbewerb Berlins erwartet die Rennbahn ein Schaulaufen der extravagantesten Kopfbedeckungen. Die prominent besetzte Jury prämiert die besten Hutkreationen in insgesamt drei Wettbewerbskategorien: "elegant und glamourös", "kreativ und selbst gemacht" und "Mutter und Kind". Die Qual der eleganten Wahl haben Rallyefahrerin Heidi Hetzer, rbb-Moderatorin Britta Elm, Entertainerin Dagmar Frederic und Designerin Nanna Kuckuck. Auf die Siegerinnen der einzelnen Kategorien warten hochwertige Preise, darunter eine Handtasche von Escada, ein Mal-Workshop für 2 Personen bei der Künstlerin Isabelle Zacher-Finet und ein IMAGO- Gutschein für ein Ganzkörper­Porträt in der einzigen begehbaren Großformatkamera der Welt. Die ersten 1.000 teilnehmenden Damen mit Hut werden mit einem Gläschen Sekt begrüßt. 

Zweites Highlight der Berliner Saison mit Deutschlands schnellsten Rennstuten

Mit dem mit €70.000 dotierten"Diana-Trial steht eines der ganz großen Highlights der Berliner Rennsaison im Mittelpunkt. Erstmals 2009 in Hoppegarten ausgetragen, wurde das Gruppe II-Rennen in den letzten Jahren zu einem Treffpunkt der besten 3-jährigen Stuten sowie der wichtigsten Vorprüfung für das Stuten-Derby, den Henkel-Preis der Diana in Düsseldorf. Die Zweite des Diana‐Trials 2009, Night Magic, siegte später im Preis der Diana und im Großen Preis von Baden, danach wurde sie zum "Galopper des Jahres" gewählt. 2010 dann der unvergessliche Erfolg der in Hoppegarten von Roland Dzubasz trainierten Fuchsstute Vanjura in den Farben von Matthias Barth. 2011 gab es ein Herzschlagfinale, das die Schlenderhanerin Selkis als 182:10 Außenseiterin im letzten Galoppsprung mit Nase gewann. 2012 siegte Gestüt Etzeans großartige Monami und im letzten Jahr konnte Ars Nova aus dem Stall Salzburg den Triumph ihrer Stallgefährtin Night Magic wiederholen. Vor dem Streichungstermin am Montag, dem 02. Juni, sind aktuell noch 18 Stuten für dieses Rennen engagiert, darunter je eine aus Polen und Frankreich. 

Außerdem erwarten die Zuschauer weitere sportliche Höhepunkte mit jeweils einem Ausgleich I und einem Ausgleich II. Ausgetragen wird auch ein weiterer Vorlauf zur Sparkassen Sprintserie 2014 auf der Geraden Bahn. Schon am letzten Renntag sorgten die unmittelbar am Publikum vorbei rasenenden Vollblüter in diesem Rennen für Gänsehaut bei den Zuschauern.

Neben den sportlichen Highlights und extravaganten Hüten gibt es wie immer auch ein tolles Programm für Familien und Kinder. Ein kostenloser Kindergarten, der Kinderspielplatz sowie Hüpfburg, Bastelstraße und Ponyreiten bieten der ganzen Familie einen Kurzurlaub im Grünen.

Der kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainer und Infos nach dem Nennungsschluss ab Donnerstag: Klick!

Quelle und weitere Infos: www.hoppegarten.com

Verwandte Artikel: