Drucken Redaktion Startseite

Deutscher Einfluß in Japan

Autor: 

Josef Soppa

TurfTimes: 

Ausgabe 259 vom Donnerstag, 04.04.2013

Im japanischen Nakayama kamen am vergangenen Wochenende zwei Nachkommen nach Fernost ausgeführter deutscher Stuten zu ihrem ersten Erfolg. Am Samstag legte der dreijährige Fusilier (Special Week) über 1.800 Meter auf Dirt beim achten Versuch seine Maidenschaft ab. Der von Shadai Corporation Inc. gezogene und im Besitz von Kazuko Yoshida stehende Hengst war nach drei zweiten Plätzen in Folge als 15:10 Favorit angetreten. Fusilier ist der zweite Sieger der in den German 1.000 Guineas (Gr. II) Drittplatzierten Free Dreams (Areion), die in den Farben ihres Züchters Günter Bornheim auch zu LR-Siegen in Deutschland und Italien kam.

Hier geht es zum Video (Fusilier Nr. 14): Klick!

Auf Anhieb siegreich war am Sonntag Teruya Yoshidas dreijährige Stute Gelateria Bar (Manhattan Cafe) in einem Rennen über 2.200 Meter, die Siegdotierung betrug auch hier umgerechnet 41.500 €. Mit Gelateria Bar, aus der Zucht der Shadai Farm, hat auch das zweite Fohlen der klassischen Siegerin Shapira gewonnen. Die vom Gestüt Schattauer Hof gezogene Kornado-Tochter kann neben dem Erfolg in den German 1.000 Guineas (Gr. II) u.a. einen zweiten Platz im Prix d'Astarte (Gr. I) in Deauville vorweisen.

Hier  zum Video (Gelateria Bar Nr. 12): Klick!

 

Verwandte Artikel: