Drucken Redaktion Startseite

Deutsche Wurzeln

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 597 vom Freitag, 06.12.2019

Die von Henry de Bromhead trainierte Honeysuckle ist eine Tochter der First Royal (Lando), die auf der Flachen über 1600 Meter in Bremen siegte, in zwei Listen-Hürdenrennen in Baden-Baden jeweils platziert war. 2008 ging sie bei Arqana für 10.000 Euro nach Irland, hatte bisher zwei Point-to-Point-Sieger auf der Bahn. Gezogen von Thomas Jordan ist sie das einzige Fohlen der Ittlingerin First Neba (Nebos) aus einer Familie, der auch die vorjährige Listensiegerin und Prix de Psyche (Gr. III)-Dritte Mascha (Le Havre) angehört. 

Honeysuckle hat im April 2018 ein Pont-to-Point-Rennen gewonnen, wurde kurz darauf bei einer „Boutique“-Auktion von Goffs für 110.000 Euro verkauft. Im Oktober gewann sie bei ihrem ersten Start im regulären Sport ein Hürdenrennen in Fairyhouse, dem sie dann einen Listensieg folgen ließ, sie siegte dann auf Gr. III-Ebene und im Mares Novice Championship Final (Gr. I) im März in Fairyhouse. Aus der Sommerpause meldete sie sich vor einigen Wochen mit einem Sieg auf kleinerer Ebene zurück, gewann jetzt beim sechsten Start zum sechsten Mal.

Verwandte Artikel: