Drucken Redaktion Startseite

Dettori verweigert Ritt

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 165 vom Freitag, 20.05.2011

Der Streit um wirtschaftlich angemessene Mindestdotierungen im englischen Galopprennsport beherrscht dort weiter die Schlagzeilen. Letzten Freitag weigerte sich Frankie Dettori, in einem nach den Regularien der "Horsemen Group" unzureichend dotierten Class 4-Handicap in Newbury in den Sattel zu steigen. Sein Arbeitgeber Scheich Mohammed hatte sich zuvor schon den Initiatoren angeschlossen und seine Trainer angewiesen, nur in solchen Rennen zu melden, in denen die Dotierungen ausreichend sind. Trainer wie John Gosden haben sich bereits öffentlich für versehentliche Nennungen in solchen Rennen entschuldigt, andere betonen, dass sie in Einzelfällen nur auf Druck von Besitzern handeln würden. 

Verwandte Artikel: