Drucken Redaktion Startseite

Dettori im Pegasus World Cup

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 550 vom Freitag, 11.01.2019

Der Pegasus World Cup (Gr. I), am 28. Januar in Gulfstream Park/Florida, inzwischen in der Dotierung von zwölf auf sieben Millionen Dollar abgesenkt, wird mit Kukulkan (Point Determined) ein Pferd aus Mexiko am Start sehen. Der vier Jahre alte Hengst kommt ungeschlagen an den Start. In seiner Heimat hat er 13 Starts siegreich gestaltet, hat die dortige Triple Crown gewinnen können. Ein Black Type-Rennen hat er noch nie gewonnen, doch war er bei seinem ersten Auftritt auf nordamerikanischem Boden in Südflorida in den Caribean Classic Stakes erfolgreich, ein Rennen, das ausschließlich Pferden offen steht, die aus Lateinamerika kommen. Dort fertigte der von Fausto Gutierrez trainierte Hengst die Konkurrenz mit über zehn Längen Vorsprung ab.  Sein Besitzer Germán Larrea, 77, gilt als zweitreichster Mann Mexikos, er betreibt Kupferminen, lässt seine Pferde unter dem Namen Cuadra San Jorge laufen. Allein in Mexico City hat er zweihundert Pferde im Training. Als Jockey für Kukulkan wurde Frankie Dettori verpflichtet.

Zum jetzigen Stand ist nicht einmal genau klar, wer am Ende in Pegasus World Cup laufen wird, da hinter den Kulissen mit Startrechten gehandelt wird. Als klarer Favorit dürfte in jedem Fall der Breeders‘ Cup-Sieger Accelerate (Lookin At Lucky) antreten.

Verwandte Artikel: