Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Graf und Gräfin Stauffenberg

Die zweimalige Listensiegerin Golden Whip -hier mit Adrie de Vries und Besitzer Phillip Graf von Stauffenberg in Baden-Baden - verstärkt jetzt die Mutterstutenherde in Itlingen. www.galoppfoto.de

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 199 vom Donnerstag, 26.01.2012

Wenn im Deckplan eines deutschen Gestütes Hengste wie  Monsun oder  Sea The Stars auftauchen, dann darf es sicher sein, dass die dann daraus resultierenden Nachkommen in angemessener Zeit auf den Auktionen Aufmerksamkeit (und möglichst auch Käufer) anziehen werden. Das war bei von  Graf und Gräfin Stauffenberg angebotenen Fohlen und Jährlingen in den letzten Jahren im In- und Ausland eigentlich durchweg der Fall gewesen, man hat gut verkauft, aber auch entsprechende Angebote gehabt. Das wird dieses Jahr nicht anders sein. "Alle Jährlingshengste werden verkauft, von den Stuten gehen vermutlich zwei zur Auktion", gibt  Philipp Graf von Stauffenberg die Richtung vor.
Die Diana-Siegerin Centaine starb im vergangenen Jahr, zwei Tage nach der Geburt ihres letzten Fohlens: Nun ist mit Cent Cheveux Blanc nach C'est l'Amour eine weitere Tochter von ihr in der Mutterstutenherde. Foto: www.stauffenberg.comDie Diana-Siegerin Centaine starb im vergangenen Jahr, zwei Tage nach der Geburt ihres letzten Fohlens: Nun ist mit Cent Cheveux Blanc nach C'est l'Amour eine weitere Tochter von ihr in der Mutterstutenherde. Foto: www.stauffenberg.comDie Stutenherde 2012 sieht einige neue Gesichter. So wurde mit  C'est l'Amour nach  Cent Cheveux Blanc eine zweite Tochter der einstigen Preis der Diana (damals Gr. II)-Siegerin  Centaine eingestellt. C'est l'amour kam erst vergangenes Jahr richtig ins Rollen, sie ist zweifache Siegerin und steht auf der Liste des dieses Jahr von zahlreichen deutschen Züchtern genutzten  Champs Elysees, ein mehrfacher Gr. I-Sieger, dessen erster Jahrgang im Jährlingsalter ist. Ihre Halbschwester Cent Cheveux Blanc, deren Erstling von Lawman leider eingegangen ist, wird von dessen rechtem Bruder  Cacique gedeckt. Dieser wird auf Grund seiner schlechten Befruchtungsquote offiziell gar nicht mehr angeboten. Mit Mutual Trust hatte er letztes Jahr einen Gr. I-Sieger auf der Bahn. Aktuell ist ein Versuchsprogramm positiv mit ihm durchgeführt worden, er steht für ausgewählte fremde Züchter zur Verfügung.

Die Amme Bella Clarissa mit Pflegefohlen auf der Koppel. www.stauffenberg.comDie Amme Bella Clarissa mit Pflegefohlen auf der Koppel. www.stauffenberg.comDie dreifache Siegerin Notre Dame, die bereits zwei Black Type-Pferde auf der Bahn hat, wurde letztes Jahr vom Gestüt Zoppenbroich gekauft. Sie soll eine immer wieder aktuelle Linie, die auf die aus Frankreich eingeführte Norbelle (Norman) zurückgeht, in dem westfälischen Gestüt verankern. Erika Mäder trainiert aus ihr noch eine zwei Jahre alte Three Valleys-Stute. Notre Dame wurde zum ehemaligen Französischen Derbysieger  Lawman gebucht.

Golden Whip hat dreijährig zwei Listenrennen über jeweils 1400 Meter in Baden-Baden und Hannover gewinnen können, 2011 war die Saison dann früh zu Ende. Der erfolgreiche Vererber Invincible Spirit ist ihr Partner, während ihre Mutter Genevra, ebenfalls mehrfache Listensiegerin, zu Royal Applause geht. Alle acht Nachkommen von ihr auf der Bahn haben gewonnen, eine zwei Jahre alte Bahamian Bounty-Tochter trainiert Peter Schiergen für das Team Valor.  
Gallivant ist im Dezember 2010 in Newmarket erworben worden. In der Stauffenberg-Zucht hat die Halbschwester des mehrfachen Gr. II-Siegers und Deckhengstes Byron (Green Desert) letztes Jahr einen Dutch Art-Hengst gebracht, der bei der Fohlenauktion bei Goffs für 80.000 € verkauft wurde. Dalakhani ist in Irland jetzt ein erneut hochkarätiger Partner. Von ihm stammt auch der 2011 geborene Erstling der verletzungsbedingt nicht gelaufenen Flames to Dust, einer Schwester mehrerer guter Sieger, u.a. der in England und Hong Kong hocherfolgreiche Industrial Success (Bahamian Bounty) sowie die Australien gruppeplatziert gelaufene Fairfield Flame. John Ferguson ersteigerte vergangenen November einen Bruder von Flames to Dust, ein Dubawi-Hengstfohlen, bei Tattersalls für 90.000gns. Ihre Schwester geht zu High Chaparral.
Lady Marian mit Dominique Boeuf als Siegerin im Prix de l'Opera, der größte Erfolg für die Stauffenberg-Zucht: die Familie ist mit La Martina und La Reine Noir in Itlingen noch bestens vertreten. www.galoppfoto.deLady Marian mit Dominique Boeuf als Siegerin im Prix de l'Opera, der größte Erfolg für die Stauffenberg-Zucht: die Familie ist mit La Martina und La Reine Noir in Itlingen noch bestens vertreten. www.galoppfoto.deDie Prix de l'Opera (Gr. I)-Siegerin Lady Marian (Nayef) war natürlich einer der größten Zuchterfolge von Graf und Gräfin Stauffenberg. Die Mutter La Felicita wurde vor einiger Zeit verkauft, die Familie ist mit La Martina und La Reine Noir noch bestens vertreten. La Martina war zweifache Siegerin, ihr Erstling ist eine Jährlingsstute von Zamindar, sie steht auf der Liste von Holy Roman Emperor. La Reine Noir hat 2011 als erstes Produkt eine Stute von Nayef gebracht, wobei also das Rezept von Lady Marian wiederholt wurde. Sie geht zu dem Darley-Hengst New Approach. Der drei Jahre alte La Felicita-Sohn Lycidas (Zamindar) steht bei Toby Coles in Newmarket, man erwartet schon noch etwas von ihm.
Schon länger in der Stauffenberg-Zucht verankert ist die Familie der Fraulein Tobin, eine Linie zahlreicher Gruppe- und Listensieger. Selbst ist sie Mutter der Black Type-Sieger Germane (Distant Relative) und Fabriano (Shardari), von ihren Töchtern sind Firedance und Four Roses in der eigenen Zucht. Firedance hat mit Fiery Wing (Dalakhani) einen zur Spitze in Osteuropa stehenden Hengst auf der Bahn. Ein Alhaarth-Sohn wurde letztes Jahr in Iffezheim nach Norwegen verkauft. Die Mutter steht erneut auf der Liste von Lord of England. Profilierter in der Zucht ist natürlich Four Roses, die Mutter der Gr. II-Siegerin Four Sins (Sinndar) und von Four Dancers (Seattle Dancer). Aktueller Hoffnungsträger ist der drei Jahre alte Frontier (Galileo), der von Aidan O'Brien trainiert wird und der zweijährig schon gewonnen hat. Four Roses hat einen Jährlingshengst von Montjeu, sie trägt von Galileo und geht zu Sea The Stars. Prominenter geht das alles nicht mehr. Die als Jährling abgegebene Fly me to the Moon wurde 2010 bei Goffs zurückgekauft. Daheim ist von ihr noch ein Hengst von Shirocco. Bedauerlicherweise hat sie nach Duke of Marmalade resorbiert, sie wird dieses Jahr von Nayef gedeckt.  
Immer diese Störenfriede beim Fototermin: Heike Senftleben und Shades of Beige vor der Herbstauktion. www.stauffenberg.com.jImmer diese Störenfriede beim Fototermin: Heike Senftleben und Shades of Beige vor der Herbstauktion. www.stauffenberg.com.j

Zephyrine gehört bereits zu den älteren Semestern im Gestüt Schlossgut Itlingen. Ihr Aushängeschild war letztes Jahr der stark gesteigerte Zuider Zee (Sakhee), der listenplatziert gelaufen ist, vor allem aber für Prinzessin Haya ein hochdotiertes Handicap in Doncaster gewinnen konnte. Erika Mäder trainiert noch die vier Jahre alte Zahra (Shirocco), weiterer Nachwuchs wurde nach Schweden verkauft und auf der Koppel ist noch ein Jährlingshengst von High Chaparral. Zephyrine geht zu Monsun, von dem sie schon einmal gedeckt wurde, das Produkt ging jedoch ein.  

Jährlinge in der Abendstimmung in Itlingen. www.stauffenberg.comJährlinge in der Abendstimmung in Itlingen. www.stauffenberg.com
Square the Circle ist die Tochter einer Gr. III-Siegerin aus der Familie der zweifachen klassischen Siegerin Que Belle (Seattle Dancer). Ihr Erstling She is Madonna (Soviet Star) ist inzwischen in der Zucht des Gestüts Hofgut Mappen, ein zwei Jahre alter Peintre Celebre-Sohn steht im Training bei William Haggas. Sie ist einer der vielen Stuten, die in diesem Jahr zu Soldier Hollow nach Auenquelle gehen werden. Kalahari Dancer ist eine Enkelin der bedeutenden Renn- und Zuchtstute Bella Colora (Bellypha), die in erster und zweiter Generation eine ganze Reihe von Gr.-Siegern gebracht hat. Aktuell ist der vorjährige Gimcrack Stakes (Gr. II)-Sieger Caspar Netcher (Dutch Art) zu nennen. Ihre beiden bisherigen Nachkommen wurden verkauft, eine zwei Jahre alte Halling-Stute steht bei Robert Collet, ein Duke of Marmalade-Sohn wurde letztes Jahr als Fohlen bei Goffs abgegeben. Für Wiener Walzer ist Kalahari Dancer sicher eine gute Chance.

 

CACIQUE (2001), br., v. Danehill - Hasili v. Kahyasi (Banstead Manor Stud/GB)
Cent Cheveux Blanc (2006), F., v. Pentire - Centaine v. Royal Academy, trgd. v. Azamour

CHAMPS ELYSEES (2003), br., v. Danehill - Hasili v. Kahyasi (Banstead Manor Stud/GB)
C'est l'Amour (2007), br., v. Whipper - Centaine v. Royal Academy

DALAKHANI (2000), Sch., v. Darshaan - Daltawa v. Miswaki (Gilltown Stud/IRL)
Gallivant (2000), br., v. Danehill - Gay Gallanta v. Woodman, trgd. v. High Chaparral

HIGH CHAPARRAL (1999), br., v. Sadler's Wells - Kasora v. Darshaan (Coolmore Stud/IRL)
Flames to Dust (2007), br., v. Oasis Dream - Fantastic Flame v. Generous, trgd. v. Nayef

HOLY ROMAN EMPEROR (2004), br., v. Danehill - L'On Vite v. Secretariat (Coolmore Stud/IRL)
La Martina (2005), dbr., v. Seattle Dancer - La Luna de Miel v. Shareef Dancer, trgd. v. Medicean

INVINCIBLE SPIRIT (1997), br., v. Green Desert - Rafha v. Kris (National Stud/IRL)
Golden Whip (2007), br., v. Seattle Dancer - Genevra v. Danehill

LAWMAN (2004), br., v. Invincible Spiririt - Laramie v. Gulch (Ballylinch Stud/IRL)
Notre Dame (1996), F., v. Acatenango - Noble Princesse v. Windwurf, trgd. v. Shirocco

LORD OF ENGLAND (2003), F., v. Dashing Blade - Loveria v. Los Santos (Gestüt Etzean)
Firedance(2001), dbr., v. Lomitas - Fraulein Tobin v. J O Tobin, trgd. v. Lord of England

MONSUN (1990), dbr., v. Königsstuhl - Mosella v. Surumu (Gestüt Schlenderhan)
Zephyrine (1994), Sch., v. Highest Honor - Petal Gitrl v. Caerleon

NAYEF (1998), br., v. Gulch - Height of Fashion v. Bustino (Nunnery Stud/GB)
Fly me to the Moon (2003), br., v. Galileo - Four Roses v. Darshaan

NEW APPROACH (2005), F., v. Galileo - Park Express v. Ahonoora (Dalham Hall Stud/GB)
La Reine Noir (2006), br., v. Rainbow Quest - La Felicita v. Shareef Dancer, trgd. v. Montjeu

ROYAL APPLAUSE (1993), br., v. Waajib - Flying Melody v. Auction Ring (Royal Studs/GB)
Genevra (1994), br., v. Danehill - Astra Adastra v. Mount Hagen, trgd. v. Archipenko

SEA THE STARS (2006), br., v. Cape Cross - Urban Sea v. Miswaki (Gilltown Stud/IRL)
Four Roses (1998), dbr., v. Darshaan - Fraulein Tobin v. J O Tobin, trgd. v. Galileo

SOLDIER HOLLOW (2000), schwbr., v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds (Gestüt Auenquelle)
Square the Circle (2002), br., v. Second Empire - Sum v. Spectacular Bid

WIENER WALZER (2006), br., v. Dynaformer - Walzerkoenigin v. Kingmambo (Gestüt Erftmühle)
Kalahari Dancer (2006), br., v. Dalakhani - Bella Ballerina v. Sadler's Wells, trgd. v. Nayef

Verwandte Artikel: