Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Hofgut Heymann

Autor: 

Daniel Delius

Art of Magic mit ihrem Stutfohlen Art of Adventure von Poseidon Adventure und der kleinen Freundin Adventure: Beide von Poseidon Adventure. Foto: Ulrike FeillArt of Magic mit ihrem Stutfohlen Art of Adventure von Poseidon Adventure und der kleinen Freundin Adventure: Beide von Poseidon Adventure. Foto: Ulrike Feill
Zu den raren Neugründungen der deutschen Gestütslandschaft zählt das Gestüt Hofgut Heymann, von Wolfgang Heymann und Ulrike Feill vor einigen Jahren aus der Taufe gehoben und seitdem mit viel persönlichem Engagement geführt. Natürlich galt es Lehrgeld zu zahlen, vieles konnte bisher noch nicht umgesetzt werden. So musste das Experiment, in der Nähe von Newmarket ein zweites Gestüt zu betreiben, aus mehreren Gründen aufgegeben werden. Inzwischen ist man in Bad Wurzach im Allgäu etabliert, auch wenn Wolfgang Heymann und Ulrike Feill, die ihre Stuten höchstpersönlich durch Deutschland und Europa fahren, schon gerne etwas näher an den Rennsportzentren wären. Mit Karl Demme wurde vergangenes Jahr ein Trainer in Frankfurt-Niederrad angestellt. Die Boxen dort füllen sich mehr und mehr, immerhin hat auch das Gestüt Erlenhof dort inzwischen vier Zweijährige im Training.

Der eigene Deckhengst Poseidon Adventure auf der Koppel des Hofguts Heymann. Foto: Ulrike FeillDer eigene Deckhengst Poseidon Adventure auf der Koppel des Hofguts Heymann. Foto: Ulrike Feill

Poseidon Adventure hat seine Deckhengstkarriere in England begonnen, steht seit dem vergangenen Jahr in Bad Wurzach. In unzähligen Gruppe-Rennen hat der Sohn der Vererber-Legende Sadler's Wells eine meist positive Visitenkarte abgegeben. Vier- bis sechsjährig hatte er stets ein Rating von 96 kg und mehr. Dass es nicht ganz einfach ist, ihm in Deutschland eine größere Zahl von fremden Stuten zuzuführen, ist sicher jedem klar, aber die ersten Nachkommen konnten vergangenes Jahr bei der Auktion in Iffezheim durchaus gefallen, sind mit einigen Erwartungen in die Rennställe gegangen.

Mit neun Stuten aus dem eigenem Bestand bekommt er beste Chancen. Neu eingestellt wurden Akatina, Schwester u.a. der mehrfachen Listensiegerin und Gr. III-platzierten Adolfina (Sholokhov), sowie Allgäuprincess, im vergangenen Jahr dreifache Siegerin mit einem abschließenden Karrieresieg in Baden-Baden. Beide Stuten stammen bereits aus eigener Zucht.

Stutfohlen Adventure aus der Auenprincess von Poseidon Adventure. Foto: Ulrike FeillStutfohlen Adventure aus der Auenprincess von Poseidon Adventure. Foto: Ulrike Feill

Die 80-Kilo-Stute Art of Magic hatte bislang noch nicht viel Glück in der Zucht. Nach drei Jahren ohne Fohlen kam gerade eine Stute von Poseidon Adventure zur Welt. Finity war eigentlich zu Nayef gebucht, doch war sie wegen einer Kolik nicht transportfähig. Die Halbschwester zum aktuellen Dubai World Cup (Gr. III)-Sieger Cavalryman (Halling) hat bei Karl Demme eine versprechende New Approach-Tochter im Rennstall, ein Jährlingshengst stammt von Nayef. Finney Hill  hat in England über 2000 Meter in England gewonnen, die Mutter ist Halbschwester der Gr. III-Siegerin Time Away (Darshaan), die dritte Mutter ist die große Renn- und Zuchtstute Time Charter (Saritamer).

Nachtigall ist mehrfache Siegermutter, ihr Sohn Night Chaparral (High Chaparral) hat vergangenen Sonntag in Frankfurt gewonnen. Die mehrfache Siegermutter Prairie Lilli ist aus Ammerland zurückgekommen, denn sie nahm von Hurricane Run nicht auf, jetzt wird sie von Poseidon Adventure gedeckt. Zwei ihrer jüngeren Nachkommen wurden ins Ausland abgegeben, die zwei Jahre alte Stute von Exceed and Excel erlöste beim Wiederverkauf letzten Freitag in Newmarket 48.000 gns. Riquewihr hat immerhin sieben Rennen gewinnen können, sie ist Schwester von drei Siegern. Sie ist erst spät erstmals gedeckt worden und deshalb in der Zucht noch nicht zu beurteilen. Sumita aus der Mutterlinie von Surumu hatte drei Jahre nicht aufgenommen, in den nächsten Tagen wird aber wieder ein Fohlen erwartet, das letzte im Gestüt Hofgut Heymann 2013.

Irish Eagle, Mutter u.a. des vierfachen Siegers Inheritor (Lomitas), ist die einzige Stute, die nach England geht. Ihr Partner ist der Prix Jean Prat (Gr. I)-Sieger Dick Turpin, der in seiner zweiten Saison im englischen Nationalgestüt steht. Zwei Stuten wurden nach Etzean zu Lord of England geschickt. Bei Auenprincess ist das nachzuvollziehen, denn ihr bisher bester Nachkomme ist Admiral Lord (Lord of England), vergangenes Jahr Sieger im BBAG-Auktionsrennen in Hamburg, später nach Hong Kong verkauft. Alte Klasse hat bereits einige bessere Pferde wie etwa Alter König (Goofalik) auf der Bahn. Ihr zwei Jahre alter Sohn Alter Shirkan (Shirocco) war bei der BBAG-Frühjahrsauktion im Ring. Nur wenig gelaufen ist ihre Tochter Active Girl, deren Erstling von Rail Link gerade zur Welt gekommen ist und die jetzt auf der Liste von Toylsome steht. Nach Erftmühle wurde sie von Aspasia Lunata begleitet, Halbschwester u.a. der guten Avenir Rubra (Lomitas), in der Zucht noch nicht zu beurteilen, sie geht zu Tertullian.

Ein Trio hat sich auf die Reise in das Haras de Bonneval des Aga Khan in Frankreich gemacht. Siyouni, ein Favorit deutscher Züchter, bekommt zwei Stuten. Die nobel gezogene Duty and Destiny wurde neu eingestellt, sie hat vergangenes Jahr drei Rennen auf kleinen Bahnen gewonnen und sich als Sechste im Nereide-Rennen auch auf Listenebene respektabel aus der Affäre gezogen. Auch die 80-kg-Stute Past twelve, die zwei Rennen gewonnen hat, war als Vierte in eben diesem Nereide-Rennen vor zwei Jahren nur knapp von Black Type entfernt. Bleibt Melody Fair, die selbst nur einmal am Start war und eine Schwester der Gr. III-Siegerin Strawberry Dale (Bering) ist. Ihr Erstling Meshardal war vorletztes Jahr mit einem Zuschlag von 220.000 gns. einer der teuersten Jährlinge in Newmarket, Richard Hannon trainiert den jetzt Dreijährigen für Hamdan Al Maktoum, einen Start hat er bisher absolviert. Melody Fair wird in diesem Jahr von Sinndar gedeckt.

"Super-Nanny" Art of Magic:: Vor ihr das eigene Stutfohlen Art of Adventure von Poseidon Adventure, link das Hengstfohlen Finelcity (Elusive City - Finity), rechts Hengstfohlen Past Rail aus der Past Twelve von Rail Link. Foto: Ulrike Feill"Super-Nanny" Art of Magic:: Vor ihr das eigene Stutfohlen Art of Adventure von Poseidon Adventure, link das Hengstfohlen Finelcity (Elusive City - Finity), rechts Hengstfohlen Past Rail aus der Past Twelve von Rail Link. Foto: Ulrike Feill POSEIDON ADVENTURE (2003), b., v. Sadler's Wells - Fanny Cerrito v. Gulch

Akatina (2008), b., v. Desert Prince - Akilinda v. Monsun, Maiden

Allgäuprincess (2008), b., v. Lando - Auenprincess v. Kornado, Maiden

Art of Magic (1999), schwb., v. Dashing Blade - Atlantic City v. Medicus, Stutfohlen (Art of Adventure) v. Poseidon Adventure, 8.3.

Finity (2000), b., v. Diesis - Silversword v. Highest Honor, Hengstfohlen (Finelcity) v. Elusive City, 19.3.

Finney Hill (2005), b., v. Mark of Esteem - Ringing Hill v. Charnwood Forest, Hengstfohlen (Fantastic Adventure) v. Poseidon Adventure, 14.4.

Nachtigall (1995), b., v. Danehill - Notturna v. Diu Star

Prairie Lilli (1996), db., v. Acatenango - Prairie Art v. Prince Tenderfoot, Hengstfohlen (Prairie Lukas) v. Aqlaam, 19.1.

Riquewihr (2000), F., v. Compton Place - Juvenilia v. Masterclass

Sumita (2002), db., v. Lomitas - Suanita v. Big Shuffle, trgd. v. Poseidon Adventure

 

DICK TURPIN (2007), b., v. Arakan - Merrily v. Sharood (National Stud/GB)

Irish Eagle (1999), b., v. Eagle Eyed - Irish Fritter v. Irish River, Stutfohlen (Irish Valley) v. Three Valleys, 23.1.

 

LORD OF ENGLAND (2003), F., v. Dashing Blade - Lovera v. Los Santos (Gestüt Etzean)

Alte Klasse (1998), b., v. Royal Academy - Alte Zeit v. Surumu, Stutfohlen (Alte Rocca) v. Shirocco, 29.1. 

Auenprincess (2003), F., v. Kornado - Auenkrönung v. Shareef Dancer, Stutfohlen (Adventure) v. Poseidon Adventure, 20.1.

 

SINNDAR (1997), b., v. Grand Lodge - Sinntara v. Lashkari (Haras de Bonneval/FR)

Melody Fair (2005), b., v. Montjeu - Manchaca v. Highest Honor

 

SIYOUNI (2007), b., v. Pivotal - Sichilla v. Danehill (Haras de Bonneval/FR)

Duty and Destiny (2007), b., v. Montjeu - Swilly v. Irish River, Maiden

Past Twelve (2007), b., v. Sholokhov - Pleasant Night v. Law Society, Hengstfohlen (Past Rail) v. Rail Link, 28.1.

 

TERTULLIAN (1995), F., v. Miswaki - Turbaine v. Trempolino (Gestüt Erftmühle)

Aspasia Lunata (2005), b., v. Tiger Hill - Adorea v. Dashing Blade, Stutfohlen (Aspacat) v. Wiener Walzer, 24.2.

 

TOYLSOME (1999), F., v. Cadeaux Genereux - Tresure Trove v. The Minstrel (Gestüt Erftmühle)

Active Girl (2008), db., v. Goofalik - Alte Klasse v. Royal Academy, Hengstfohlen (Alter Rail) v. Rail Link, 30.1.

Verwandte Artikel: