Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Hof Ittlingen 2014

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 308 vom Donnerstag, 20.03.2014

Das erfolgreichste Pferd des Gestüts Ittlingen: Der Japan-Cup und Derbysieger Lando verstarb im letzten Jahr. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningDas erfolgreichste Pferd des Gestüts Ittlingen: Der Japan-Cup und Derbysieger Lando verstarb im letzten Jahr. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningNachdem im vergangenen Jahr mit Lando eine der vierbeinigen Größen des deutschen Galopprennsports eingegangen ist, gibt es im Gestüt Hof Ittlingen keinen eigenen Deckhengst mehr - Paolini einmal außen vor, denn der auf der Rennbahn so erfolgreiche Hengst hat sich in der Zucht bedauerlicherweise als wenig durchschlagskräftig erwiesen. Allerdings gibt es schon noch einen eigenen Hengst, er steht nur in Frankreich: Scalo (Lando), Siegerin fünf Gr.-Rennen, darunter dem Preis von Europa (Gr. I), dem Prix Guillaume d'Ornano (Gr. II) und dem Gerling-Preis (Gr. II), ist im zweiten Jahr im Haras du Logis Saint-Germain in Frankreich aktiv. Seine ersten Fohlen sind zur Welt gekommen und nach bisherigen Eindrücken bestens geraten. Der wohl beste Sohn seines Vaters wird natürlich weiter stark unterstützt, acht Stuten haben den Weg in die Normandie angetreten. Manfred Ostermann ist aber auch einer der Väter des Imports von Maxios (Monsun) und zählt folgerichtig zu den größten Unterstützern des Hengstes in Fährhof. Er hält einen gewichtigen Anteil an dem mehrmaligen Gr. I-Sieger, der in diesen Wochen das qualitativ wohl stärkste Buch deckt, das je ein Hengst in Deutschland im ersten Jahr bekommen hat. Hof Ittlingen steht natürlich nicht abseits, zehn Stuten werden ihn aufsuchen, darunter einige der Kronjuwelen der Herde.

Der größte Erfolg in Ittlinger Farben 2013: Neatico (Mitte) mit Andrasch Starke gewinnt den Großen Dallmayr-Preis, Gr. I. www.galoppfoto.de - Sebastian HögerDer größte Erfolg in Ittlinger Farben 2013: Neatico (Mitte) mit Andrasch Starke gewinnt den Großen Dallmayr-Preis, Gr. I. www.galoppfoto.de - Sebastian Höger

Drei Gr. I-Sieger ließen das Jahr 2013 für das Gestüt besonders werden: Altano, Lucky Speed und Neatico, was zu einem souveränen Züchterchampionat führte. Wobei nur Neatico, der unverändert im Rennstall geblieben ist, mit sechs Jahren eine erstaunliche Saison hinlegte, in eigenen Farben angetreten ist. Die Linien dieser drei Spitzenpferde sind natürlich weiter in der Herde vertreten, die Familie von Neatico könnte aber weiblichen Zuwachs erwarten.

Auch wenn Scalo und Maxios logischerweise stark berücksichtigt wurden, bleiben weitere Spitzenhengste im In- und Ausland nicht außen vor. Interessant ist, dass für die laufende Deckperiode vier Stuten von anderen Züchtern gepachtet wurden, was Manfred Ostermann schon in der Vergangenheit des Öfteren praktiziert hat.

Siegerrunde: Neatico mit Trainer Peter Schiergen, Hein Bollow, Sonja Wewering, Manfred Ostermann und Andrasch Starke (von links) nach dem 23. Westminster Preis der Deutschen Einheit. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSiegerrunde: Neatico mit Trainer Peter Schiergen, Hein Bollow, Sonja Wewering, Manfred Ostermann und Andrasch Starke (von links) nach dem 23. Westminster Preis der Deutschen Einheit. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Mit der von Ittlingen gezogenen, nicht gelaufenen Akasha hat bislang Doris Mitze mit bestem Erfolg gezüchtet, denn ihre vier bisherigen Nachkommen auf der Bahn, Assahab (Lando), All About Sam (Black Sam Bellamy), Attiko (Königstiger) und vor allem die Gr. III-Siegerin und Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Dritte Adoya (Doyen) waren und sind überdurchschnittliche Rennpferde. Seit vielen Jahren ist diese Linie, die zu den erfolgreichsten der deutschen Vollblutzucht zählt, in Ittlingen angesiedelt. Über das Gestüt Asta ist sie nach Werne gekommen, ihr gehören aktuell neben Akasha noch All About Love, Amare, Amore, Atiara, Astia, Aliette und Anaita an. All About Love ist wie Akasha eine Tochter der zweifachen Gr. III-Siegerin und Preis der Diana (damals Gr. II)-Zweiten Arastou (Surumu). Von ihren Nachkommen wurde die listenplatziert gelaufene All For You (Shirocco) letztes Jahr bei Tattersalls für 60.000gns. verkauft. Der zwei Jahre alte Applaus (Tiger Hill) steht bei Waldemar Hickst. All About Love hat vor Kurzem eines der ersten Fohlen von Scalo zur Welt gebracht, geht wie Akasha und Astia, die dreijährig gewonnen hat, wieder zu ihm.

Antonym wurde einst für einen sehr übersichtlichen Betrag aus dem Darley-Imperium gekauft, war Listensiegerin und stammt aus der großartigen Familie von Anna Paola (Prince Ippi). Ihr Sohn Allano (Lando) sollte bei Peter Schiergen ein interessanter Dreijähriger sein, Amabelle (Danehill Dancer) wurde vergangenen Sommer von Dr. Christoph Berglar für €150.000 bei der BBAG ersteigert, wird von Waldemar Hickst trainiert. Ein Jährlingshengst stammt von Lando. Mit ihr bekommt Scalo eine höchst interessante Stute. Ivory Coast ist vor einiger Zeit gezielt gekauft worden, denn sie ist die Mutter des guten Ivory Land (Lando), ein dreifacher Gr.-Sieger auf langen Distanzen, u.a. im Prix Vicomtesse Vigier (Gr. II) und im Prix d'Hedouville (Gr. III). Natürlich steht sie deshalb auf der Liste von Scalo. Außer Ivory Land hat sie drei andere Sieger auf der Bahn, ist eine Halbschwester der National Stakes (Gr. I)-Siegerin Heart of Darkness (Glint of Gold) aus einer Schwester zum Gr. I-Sieger und Deckhengst Gold and Ivory (Key To The Mint). Kylini ist eine Schwester von Kiton (Lando) aus der Familie der großen Renn- und Zuchtstute Kazzia (Zinaad). Sie ist Siegermutter, bei Peter Schiergen steht die zwei Jahre alte Kylina (Medicean), auf der Koppel eine Areion-Tochter. Red Diva war Dritte auf Gr. III-Ebene und ist Schwester u.a. von Raffelberger (Auenadler), Raptor (Auenadler) und Royal Mary (Monsun). Sie ist bereits Siegermutter. Reine Heureuse wurde für dieses Jahr vom Gestüt Auenquelle gepachtet. Sie war dreijährig Listensiegerin, zudem u.a. Zweite in den German 1000 Guineas (Gr. II), hatte ein Rating von 93kg.

Auch Maxios wird mit zwei gepachteten Stuten bedacht. Aloe ist eine zweimalige Siegerin und Halbschwester von Adlerflug (In The Wings), in der Zucht aber bisher noch nicht besonders glücklich. Deinum hat die nicht uninteressante Darling (Lord of England) auf der Bahn, der zwei Jahre alte Dashing Home (Dashing Blade) wird von Waldemar Hickst für Ramzan Kadyrov trainiert. Amare ist eine Listensiegerin, sie war in Frankreich auf dieser Ebene auch platziert. Hollywood Love, eine Tochter der als Rennpferd hoch dekorierten, in der Zucht eher unglücklichen Hollywood Dream, hat mit ihrem Erstling Hollywood Kiss (Paolini) gleich einen Treffer gelandet. Dieser war Listensieger, Gr. II-platziert, ist dann nach Hong Kong verkauft worden. Der dreijährige Holtby (Dalakhani) steht bei Paul Harley, eine Jährlingsstute stammt von Dalakhani.

Die tragende Linie in Ittlingen ist eine der erfolgreichsten der deutschen Vollblutzucht. Es ist die der 1929 vom Hauptgestüt Altefeld aus England eingeführten Lovely Naples (Vencedor), die für vier Derbysieger verantwortlich ist. Nach Ittlingen kam sie durch Licata (Dschingis Khan), die in den Farben des längst vergessenen Gestüts Webelsgrund des Züchters Friedrich Bähre aus dem norddeutschen Springe 1976 die German 1000 Guineas (Gr. II) gewann, zunächst in Frankreich in der Zucht aktiv war. Für die Familie Ostermann machte sie sich durch ihre Tochter Laurea (Sharpman) verdient. Diese ist zwar nur platziert gelaufen, wurde aber Mutter von zwei Derbysiegern, Lando (Acatenango) und Laroche (Nebos). Zwölf ihrer weiblichen Nachkommen sind in der Ittlinger Zucht, von ihren Töchtern sind es La Donna, Laurencia, Lacatena und Laurella.

Ein Quartett aus der Familie geht zu Maxios. La Donna, immerhin Dritte im Preis der Diana (damals Gr. II), hat im Gestüt noch nicht so ganz überzeugen können, eine zwei Jahre alte Medicean-Stute steht bei Ferdinand Leve. Lacatena ist Mutter u.a. des Listensiegers Lacateno (Green Tune), von ihr gibt es noch kopfstarken Nachwuchs im Rennstall. Lareda war eine Zeitlang in einer anderen Zucht aktiv, die Siegerin Laccata hat ihren Erstling, einen Jährlingshengst von Tiger Hill, auf der Koppel. Aus dem Besitz der Wertheimer-Brüder ist einst in Deauville Plissetskaia erworben worden. Sie ist mehrfach listenplatziert gelaufen und Siegermutter, u.a. des Listensiegers Indianski (Indian Ridge) und von Landskia (Lando), die auf Listenebene Zweite war. Aus der Linie stammen auch die Deckhengste Russian Blue (Danehill) und Antheus (Northern Dancer). Für Ittlingen hatte sie bisher aber nur Pech. Scalos naher Verwandte Startissima startete letztes Jahr ihre Zuchtkarriere mit einer Sinndar-Stute, sie selbst hat zwei Rennen gewonnen.

Auf 15 internationale Spitzenhengste verteilt sich die übrige Herde, angefangen mit Al Kazeem, von dem, wie unlängst beim Fährhofer Deckplan erwähnt, mehrere deutsche Gestüte einen Anteil erworben haben. Ittlingen schickt ihm die nicht gelaufene Lanita, eine der letzten Töchter von Anabaa. Bei Laurencia, die schon länger nicht mehr tragend war, soll es jetzt Areion richten. Sie ist immerhin Mutter der Gr.-Sieger Lauro (Monsun) und Love Academy (Medicean). Die noch nicht gelaufene dreijährige Laura (Montjeu) hat sogar noch eine Derby-Nennung.

In Irland: Starla Dancer mit ihrem am 01. März geborenen Hengstfohlen von Sinndar, jetzt ist sie zu High Chaparral gebucht. Foto courtesy by Gestüt Hof IttlingenIn Irland: Starla Dancer mit ihrem am 01. März geborenen Hengstfohlen von Sinndar, jetzt ist sie zu High Chaparral gebucht. Foto courtesy by Gestüt Hof Ittlingen

Zwei Stuten reisen zu High Chaparral nach Coolmore: Die listenplatziert gelaufene Ledicea, in der Zucht noch ein unbeschriebenes Blatt, und Starla Dancer, die bisher drei Hengste von Motivator, Monsun und Sinndar gebracht hat, der älteste ist der Zweijährige Starwood (Motivator).

Zu Jukebox Jury geht Fusca, die mehrfache Siegermutter ist. Auf der Liste von Mamool steht die erstklassig gezogene Atiara, deren zwei Jahre alter Sohn Areo (Medicean) eines der ersten Ittlinger Pferde im Stall von Jens Hirschberger ist.

Zaya war Zweite in der Silbernen Peitsche (Gr. III) und mehrfach auf Listenebene platziert. Ihr Erstling Secly (Marju) steht in Frankreich, weitere Hengste stammen von Teofilo und Tiger Hill. Ihr Partner Mastercraftsman in Coolmore ist nach der für ihn starken Saison 2013 natürlich ausgebucht. Medicean, Vater vieler guter Ittlinnger wie Neatico, wird von Landia aufgesucht, Schwester der Gr.-Siegerin Love Academy (Medicean). Von deren Vater hatte sie bereits die listenplatziert gelaufene Lalandia auf der Bahn, die im Dezember 2013 bei Tattersalls für 75.000gns. verkauft wurde.

Der Newsells Park-Deckhengst Nathaniel taucht in mehreren deutschen Deckplänen auf. Zu ihm geht die Maidenstute Anaita (Dubawi), die zwei Rennen gewonnen hat. Pastorius wird von einer der ältesten Stuten der Herde aufgesucht, Felina, die eine Vielzahl guter Sieger auf der Bahn hat, angeführt von der auf Gr. III-Ebene erfolgreichen Felicity (Inchinor). Im Rennstall sind Söhne von Areion, Fabio hat letztes Jahr schon gewonnen.

Pivotal ist in der Vergangenheit oft von Ittlinger Stuten besucht worden. Er ist eine der Konstanten in der englischen Vollblutzucht der letzten Jahre, befindet sich inzwischen natürlich auch schon in gesetztem Alter. Die mehrfache Siegermutter Amore könnte mit Amadea (Lauro) ein für die diesjährige Dreijährigen-Saison spannendes Pferd im Rennstall haben, sie hat in Krefeld beim einzigen Start gewonnen. Nicella soll das Erbe ihrer Mutter erhalten, die nur relativ kurz in Ittlingen war, aber immerhin Neatico (Medicean) gebracht hat. Nicella, eine Schwester der Mutter des Gr. III-Siegers Calvados Blues (Lando), war nicht am Start, sie hat als erstes lebendes Fohlen den Zweijährigen Novano (Samum) im Rennstall von Waldemar Hickst.

Sky Dancing ist fraglos eine der besten Stuten in Werne, schließlich hat sie nicht nur Scalo gebracht, sondern auch Sexy Lady, die noch erwähnt wird, Stellato (Dalakhani), der reichlich nachholen sollte, dazu Stanley (Pivotal), ein Hoffnungsträger im Derby-Jahrgang, es folgen zwei Hengste von Lando. Sky Dancing geht nochmals in Haras de Bonneval zu Redoute's Choice, von dem sie vergangenes Jahr nicht aufgenommen hat. Ebenfalls in das Aga Khan-Gestüt, aber zu Sinndar, wird Late Night geschickt, die Mutter des guten, inzwischen abgegebenen Leofilo (Teofilo).

Ein Quartett des 2014er Jahrgangs in Werne (v..l.n.r.): Survey mit ihrem Hengstfohlen von Exceed and Excel, Stutfohlen von Soldier Hollow aus der Startissima, Lando-Hengst aus der Ivory Coast und ein Stutfohlen von Scalo aus der All About Love. Fotos: Courtesy by Gestüt Hof IttlingenEin Quartett des 2014er Jahrgangs in Werne (v..l.n.r.): Survey mit ihrem Hengstfohlen von Exceed and Excel, Stutfohlen von Soldier Hollow aus der Startissima, Lando-Hengst aus der Ivory Coast und ein Stutfohlen von Scalo aus der All About Love. Fotos: Courtesy by Gestüt Hof Ittlingen

Die im vergangenen Jahr erworbene Survey, die im Stall von Mario Hofer u.a. das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gr. III) gewann, mehrfach auch in Black Type-Rennen platziert war und auf ein Rating von 92,5 kg kam, hat gerade ihren Erstling von Exceeed and Excel zur Welt gebracht. Ihre Mutter ist eine Halbschwester der Gr. III-Siegerin Scoubidou (Johan Cruyff), es handelt sich um die Schwarzgold-Familie. Sie geht erneut zu einem europäischen Spitzenhengst, zu Shamardal. Ein Boxennachbar von diesem ist Teofilo, der mit Labrice und Larella zwei junge Schwestern aus der Lando-Familie bekommt. Larella ist im Rennstall von Peter Schiergen mit dem spannenden Dreijährigen Lindaro (Sinndar) und dem Zweijährigen Lovato (Lauro) vertreten. Eine Jährlingsstute stammt von Monsun.

Vier sehr gute Stuten wurden zu Soldier Hollow gebucht, der in Auenquelle natürlich wieder ein starkes Buch decken wird. Gepachtet wurde vom Gestüt Etzean Peace Time (Surumu), die einen beachtlichen Zuchtrekord aufweisen kann, Mutter u.a. der Gr.-Siegerinnen Peaceful Love (Dashing Blade) und Peace Royale (Sholokhov) ist, letztes Jahr in England die Park Hill Stakes (Gr. II)-Zweite Phiz (Galileo) auf der Bahn hatte. Eine zweijährige Lord of England-Tochter steht für Darius Racing bei Andreas Wöhler. Laurella, Mutter der beiden Black Type-Stuten Larella (Anabaa) und Labrice (Dubawi), war schon vergangenes Jahr bei Soldier Hollow.

Sexy Lady, eine Schwester zu Scalo, hat u.a. den Prix Chloe (Gr. III) und das Festa-Rennen (LR) gewonnen. Ihre dreijährige Tochter Sexy Girl (Lando) steht bei Ferdinand Leve, die ein Jahr jüngere Salamati (Dubawi) bei Waldemar Hickst. Bleibt die Mutter des vorjährigen Derbysiegers Lucky Speed (Silvano): Die Gr. III-platzierte Lysuna, ein Zukauf aus dem Gestüt Simmenach, hatte sich mit Lyssio (Motivator), Lyvius (Paolini) und Lysino (Medicean) bereits gut eingeführt, aber Lucky Speed ist natürlich noch von ganz anderer Qualität. Noch nicht am Start war sein ein Jahr jüngerer Bruder Lyonell (Montjeu), den Peter Schiergen trainiert, die Derby-Nennung wurde jedoch aufrecht erhalten. Danach kamen zwei sicher erwünschte Stuten von Lando, im Champion-Stall steht die zwei Jahre alte Loyality. Die engere Familie ist in Deutschland ansonsten nicht mehr vertreten.

Steht im französischen Haras du Logis Saint-Germain: Der eigene Gr. I-Sieger Scalo deckt in Frankreich. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSteht im französischen Haras du Logis Saint-Germain: Der eigene Gr. I-Sieger Scalo deckt in Frankreich. www.galoppfoto.de - Frank Sorge 

SCALO (2007), br., v. Lando - Sky Dancing v. Exit to Nowhere (Haras du Logis Saint-Germain/FR)

Akasha (1998), F., v. Dashing Blade - Arastou v. Surumu

All About Love (2002), br., v. Winged Love - Arastou v. Surumu, Stutfohlen v. Scalo, 18.2.

Antonym (2004), br., v. Bahri - Annaba v. In The Wings, trgd. v. Exceed and Excel

Astia (2007), br., v. Sakhee - Aliette v. Lando, trgd. v. Scalo

Ivory Coast (2001), br., v. Peintre Celebre - Land of Ivory v. The Minstrel, Hengstfohlen v. Lando, 19.2.

Kylini (2002), br., v. Laroche - Key West v. In The Wings

Red Diva (2004), F., v. Zinaad - Royal Cat v. Royal Academy

Reine Heureuse (2007), br., v. Big Shuffle - Reine Galante v. Danehill, trgd. v. Soldier Hollow (gepachtet)

 

MAXIOS (2008), dbr., v. Monsun - Moonlight's Box v. Nureyev (Gestüt Fährhof)

Aloe (2001), br., v. Lomitas - Aiyana v. Last Tycoon, Stutfohlen v. Areion, 20.1. (gepachtet)

Amare (2007), br., v. Hernando - Amore v. Lando, trgd. v. Soldier Hollow

Deinum (2005), br., v. Sholokhov - Daily Mail v. Köningsstuhl, trgd. v. Lando (gepachtet)

Hollywood Love (2001), F., v. Lomitas - Hollywood Dream v. Master Willie

La Donna (1995), br., v. Shirley Heights - Laurea v. Sharpman, trgd. v. Areion

Lacatena (1998), br., v. Acatenango - Laurea v. Sharpman, trgd. v. Pivotal

Laccata (2008), br., v. Lomitas - La Donna v. Shirley Heights, Fohlen tot

Lareda (1999), dbr., v. Acarenango - Lauderdale v. Nebos

Plissetskaia (1996), schwbr., v. Caerleon - Soviet Squaw v. Nureyev, trgd. v. High Chaparral

Startissima (2007), br., v. Green Tune - Starla v. Lando, trgd. v. Soldier Hollow

 

AL KAZEEM (2008), br., v. Dubawi - Kazeem v. Darshaan (The Royal Studs/GB)

Lanita (2010), br., v. Anabaa - Lacatena v. Acatenango, Maiden

 

AREION (1995), br., v. Big Shuffle - Aerleona v. Caerleon (Gestüt Evershorst)

Laurencia (1996), br., v. Shirley Heights - Laurea v. Sharpman

 

HIGH CHAPARRAL (1999), br., v. Sadler's Wells - Kasora v. Darshaan (Coolmore Stud/IRL)

Ledicea (2004), F., v. Medicean - Lacatena v. Acatenango, Hengstfohlen v. Campanologist, 5.2.

Starla Dancer (2006), br., v. Danehill Dancer - Starla v. Lando

 

JUKEBOX JURY (2006), Sch., v. Montjeu - Mare aux Fees v. Kenmare (Gestüt Etzean)

Fusca (2001), F., v. Lando - Furiella v. Formidable, nicht ged.

 

MAMOOL (1999), br., v. In The Wings - Genofeva v. Woodman (Gestüt Römerhof)

Atiara (2004), F., v. Pivotal - Abitara v. Rainbow Quest, trgd. v. Soldier Hollow

 

MASTERCRAFTSMAN (2006), Sch., v. Danehill Dancer - Starlight Dreams v. Black Tie Affair (Coolmore Stud/IRL)

Zaya (2005), br., v. Diktat - Zayala v. Royal Applause, trgd. v. Shamardal

 

MEDICEAN (1997), F., v. Machiavellian - Mystic Goddess v. Storm Bird (Cheveley Park Stud/GB)

Landia (2004), F., v. Acatenango - Laurencia v. Shirley Heights, Stutfohlen v. Rock of Gibraltar, 29.1.

 

NATHANIEL (2008), br., v. Galileo - Maginificient Style v. Silver Hawk (Newsells Park Stud(GB)

Anaita (2010), br., v. Dubawi - Aliette v. Lando, Maiden

 

PASTORIUS (2009), br., v. Soldier Hollow - Princess Li v. Monsun (Gestüt Fährhof)

Felina (1993), F., v. Acatenango - Fireglow v. Glow, trgd. v. Soldier Hollow

 

PIVOTAL (1993), F., v. Polar Falcon - Fearless Revival v. Cozzene (Cheveley Park Stud/GB)

Amore (1998), br., v. Lando - Aragosta v. Nebos, Stutfohlen v. Nathaniel, 23.2.

Nicella (2006), br., v. Lando - Nicola Bella v. Sadler's Wells, Hengstfohlen v. Dalakhani, 10. 2.

 

REDOUTE'S CHOICE (1996), br., v. Danehill - Shanta's Choice v. Canny Lad (Haras de Bonneval/FR)

Sky Dancing (1997), br., v. Exit to Nowhere - Saquiace v. Sagace

 

SHAMARDAL (2002), br., v. Giant's Causeway - Helsinki v. Machiavellian (Kildangan Stud/IRL)

Survey (2009), F., v. Big Shuffle - Shadow Queen v. Lando, Stutfohlen v. Exceed and Excel, 1.2.

 

SINNDAR (1997), br., v. Grand Lodge - Sinntara v. Lashkari (Haras de Bonneval/FR)

Late Night (2001), br., v. Groom Dancer - Laurencia v. Shirley Heights

 

SOLDIER HOLLOW (2000), br., v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds (Gestüt Auenquelle)

Laurella (1999), br., v. Acatenango - Laurea v. Sharpman, trgd. v. Soldier Hollow

Lysuna (2000), br., v. Monsun - La Lyra v. Slip Anchor, trgd. v. Scalo

Peace Time (1996), dbr., v. Surumu - Princess of Spain v. King of Spain, Stutfohlen v. Lord of England, 25.2. (gepachtet)

Sexy Lady (2003), F., v. Danehill Dancer - Sky Dancing v. Exit to Nowhere, trgd. v. Pivotal

 

TEOFILO (2004), br., v. Galileo - Speirbhean v. Danehill (Kildangan Stud/IRL)

Labrice (2008), br., v. Dubawi - Laurella v. Acatenango

Larella (2005), br., v. Anabaa - Laurella v. Acatenango, trgd. v. Areion

Verwandte Artikel: