Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Hachetal

Autor: 

Daniel Delius

Großer Zuchterfolg für das Gestüt Hachetal: Chapman als Sieger im Münchner BBAG-Auktionsrennen. www.turfstock.com - Lajos-Eric BaloghGroßer Zuchterfolg für das Gestüt Hachetal: Chapman als Sieger im Münchner BBAG-Auktionsrennen. www.turfstock.com - Lajos-Eric Balogh

"Grau is alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz" - ein Ausspruch der Ruhrgebiets-Ikone Adi Preißler, Fußballnationalspieler und erfolgreicher Trainer. Bezogen auf den Rennsport würde es abgewandelt heißen: "Entscheidend ist auf der Bahn. Und im Auktionsring." So gesehen, hat das Gestüt Hachetal, das Joachim und Christine Koch 2006  im norddeutschen Ochtmannien gegründet haben, gelegen gute dreißig Kilometer südlich von Bremen, in den letzten Jahren einiges richtig gemacht. Auf der Rennbahn machen die dort gezogenen Pferde immer mehr auf sich aufmerksam und bei der BBAG, wo man seit einigen Jahren zu den Anbietern zählt, wurden gerade 2012 mehr als vorzeigbare Resultate erzielt. Gerade mittelständische Unternehmen wie Hachetal, das nahezu komplett für den Markt züchtet, benötigt Resonanz am Ring, nur dann können weiter alle Stuten bedeckt werden, in der Regel dann auch von renommierten Hengsten.

Auslandsexpeditionen hat man in diesem Jahr nicht eingeplant, nachdem in den vergangenen Jahren des Öfteren das Dalham Hall Stud von Darley Ziel der Stuten war.

Hachetaler Stutenherde mit Fohlen im norddeutschen Ochtmannien. Foto: Gestüt HachetalHachetaler Stutenherde mit Fohlen im norddeutschen Ochtmannien. Foto: Gestüt Hachetal

Adlerflug in Harzburg steht zum ersten Mal auf der Liste einer Hachetaler Stute. Es ist die vom Gestüt Fährhof gezogene zweifache Siegerin Macuna, deren von Hurricane Run stammender Erstling nach Tschechien abgegeben wurde. Jetzt zweijährig ist Marunas (Soldier Hollow), den Eckhard Sauren vergangenes Jahr in Iffezheim gekauft und zu Peter Schiergen gestellt hat. Zu Areion nach Auenquelle gehen zwei Stuten. Als King's Best-Tochter aus der Silver Rhapsody, die u.a. die Princess Royal Stakes (Gr. III) gewonnen hat und Dritte in den Yorkshire Oaks (Gr. I) war, ist Best Tune bestens gezogen, sie ist platziert gelaufen. Ihr Erstling ist eine Jährlingsstute von Strategic Prince. Die aus der Zucht des Newsells Park Stud stammende Malafemina startete mit einer Stute von Choisir, die in Baden-Baden in die Ukraine verkauft wurde. Danach kam ein Hengst von Martillo, der bei Marion Rotering steht.

Ella Ransom wurde vergangenes Jahr eingestellt. Sie hat in Bad Harzburg gewonnen, ist für die Zucht nicht zuletzt als Halbschwester des Gr. I-Siegers Earl of Tinsdal (Black Sam Bellamy) und des Listensiegers Earlsalsa (Kingsalsa) qualifiziert. Zu Campanologist nach Fährhof hat sie es nicht weit. Die vorzüglich gezogene Tempelsonne aus der wohlbekannten Oettingen-Wallerstein-Linie hat sich mit dem mehrfachen Sieger Timolin (Ransom O’War) schon ordentlich eingeführt. Eine drei Jahre alte Dashing Blade-Stute steht in Frankreich, die ein Jahr jüngere Tempelfeuer (Soldier Hollow) ging bei der BBAG für €43.000 an Conrad Allen - s. auch Auktionsbericht zur Craven Sale: Klick!, daheim ist noch ein Tiger Hill-Sohn. Kallisto in Röttgen ist sicher ein interessanter Partner.

Tempelfeuer als Jährling vor der BBAG-Auktion in Hachetal: Für €43.000 wurde sie nach England verkauft, ist jetzt im Angebot der Craven Sale (17. und 18. April). Foto: Gestüt HachetalTempelfeuer als Jährling vor der BBAG-Auktion in Hachetal: Für €43.000 wurde sie nach England verkauft, ist jetzt im Angebot der Craven Sale (17. und 18. April). Foto: Gestüt Hachetal

Galla Placidia, die aus dem Bestand des Gestüts Karlshof erworben wurde, ist nicht gelaufen, sie ist Halbschwester der Black Type-Pferde Give me Five (Monsun), Graf Philipp (Acatenango) und Golden Rose (Winged Love). Sie ist bereits mehrfache Siegermutter, ein Jährlingshengst stammt von Kamsin. Noch nicht ganz sicher ist, ob und von wem Cominales gedeckt wird. Sie ist eine Schwester zu vier Black Type-Siegern, darunter die Acatenango-Söhne Concepcion und Colon, sie hat sich für Hachetal mit Chapman profilieren können. Dieser hat im vergangenen Jahr das BBAG-Auktionsrennen gewinnen können. Auf der Koppel ist eine von Tertullian stammende Jährlingsstute, die auf Wunsch von Manfred Chapman den Namen Chapman's Voice erhalten hat.

Chapmans kleine Schwester mit ihrer Mutter Cominales: Auf Wunsch des Rennkommentators Manfred Chapman, der als Namensgeber des Auktionsrennsiegers fungierte, erhielt sie den Namen Chapman's Voice. Foto: Gestüt HachetalChapmans kleine Schwester mit ihrer Mutter Cominales: Auf Wunsch des Rennkommentators Manfred Chapman, der als Namensgeber des Auktionsrennsiegers fungierte, erhielt sie den Namen Chapman's Voice. Foto: Gestüt Hachetal

ADLERFLUG (2004), F., v. In The Wings -Aiyana v. Last Tycoon (Gestüt Harzburg)

Macuna (2003), Dbsch., v. Acatenango – Midnight Society v. Imp Society, Hengstfohlen von Authorized

 

AREION (1995), b., v. Big Shuffle - Aerleona (Gestüt Auenquelle)

Best Tune (2006), br., v. King’s Best – Silver Rhapsody v. Silver Hawk, trgd. v. Mamool

Malafemina (2004), Sch., v. Montjeu – Lady of the Turf v. Kenfair

 

CAMPANOLOGIST (2005), b., v. Kingmambo - Ring of Music v. Sadler's Wells (Gestüt Fährhof)

Ella Ransom (2007), br., v. Ransom O’War – Earthly Paradise v. Dashing Blade, trgd. v. Shirocco

 

KALLISTO (1997), db., v. Sternkönig - Kalinikta v. Königsstuhl (Gestüt Röttgen)

Tempelsonne (2001), schwbr., v. Acatenango – Tempelwache v. Königsstuhl, trgd. v. Soldier Hollow

 

TAI CHI (2009), b., v. High Chaparral - Taita v. Big Shuffle (Gestüt Ohlerweiherhof)

Galla Placidia (2003), Dbsch., v. Kaldounevees – Grey Pearl v. Magic Mirror, trgd. v. Soldier Hollow

 

noch offen

Cominales (1993), br., v. Primo Dominie – Comprida v. Windwurf, trgd. v. Lando

Verwandte Artikel: