Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Görlsdorf

Gestüt Görlsdorf, Blick auf die Weiden und Stallungen. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 367 vom Donnerstag, 14.05.2015

Das Züchterchampionat in Deutschland ist 2014 erst im Dezember entschieden worden, Görlsdorf war am Ende knapp vorne vor Etzean – die beiden Gestüte, die mit Sea The Moon und Feodora auch die Sieger von Derby und Diana gestellt haben. Das Besitzerchampionat für das in der Uckermark gelegene Gestüt Görlsdorf von Heike Bischoff war demgegenüber eine leichtere Angelegenheit. Nicht nur Sea The Moon war auf großer Bühne erfolgreich, auch Berlin Berlin und Wunder gewannen auf höherer Ebene, zudem zeichnete man als Züchter der Gr. III-Siegerin Meerjungfrau, deren Rennkarriere bedauerlicherweise früh beendet war. Pech hatte auch Born to Run, der in diesem Jahr noch Einiges nachholen könnte. 

Der jetzt vorliegende Görlsdorfer Deckplan zeigt eine ungewöhnlich große Herde, die wohl größte der jüngeren Geschichte. Schließlich hat man mit Sea The Moon, Sieger 2014 im IDEE 145. Deutschen Derby (Gr. I), im Oppenheim Union-Rennen (Gr. II) und im Frühjahrs-Preis des Bankhauses Metzler (Gr. III) einen eigenen Deckhengst, auch wenn er nicht in Görlsdorf steht. Mit dem Lanwades Stud von Kirsten Rausing ist zweifellos ein interessanter Standort gefunden worden, zudem bei der späteren Vermarktung der Nachkommen. Sea The Moon bekommt dem Vernehmen nach ein umfangreiches internationales Buch, sein Heimatgestüt unterstützt ihn ohnehin mit dem Gros des Bestandes. Speziell für ihn sind in den vergangenen Monaten noch Stuten erworben worden, zusammen mit den Einstellungen aus dem eigenen Bestand gibt es jetzt eine Menge neuer Gesichter.

Erwartet erneut Nachwuchs von Sea The Star: Sanwa - hier mit ihrem bisher berühmtesten Nachkommen, Sea The Moon, 2011 auf der Görlsdorfer Koppel. www.galoppfoto.de - Frank SorgeErwartet erneut Nachwuchs von Sea The Star: Sanwa - hier mit ihrem bisher berühmtesten Nachkommen, Sea The Moon, 2011 auf der Görlsdorfer Koppel. www.galoppfoto.de - Frank SorgeNicht weniger als 33 eigene Stuten werden oder wurden in diesem Frühjahr von Sea The Moon gedeckt, was schon einen enormen Vertrauensbeweis bedeutet. Ansonsten werden in Deutschland noch Adlerflug, an dem Görlsdorf Anteile besitzt, Lord of England, Maxios und Soldier Hollow herangezogen, dazu Archipenko, ein Boxennachbar von Sea The Moon, sowie natürlich Sea The Stars, den Sanwa aufgesucht hat. Die Mutter von Sea The Moon ist bereits seit dem 26. Februar tragend, ein frühes Fohlen kommt also 2016 zur Welt. Die jetzt zwei Jahre alte Sea The Sun (Sea The Stars), daran sei erinnert, ist 2013 für 320.000gns. bei Tattersalls an Sunderland Holding, also die Familie Tsui, verkauft worden.

Die Liste der nach Newmarket geschickten Stuten wird von der erstklassig gezogenen Aspen Leaves angeführt. Sie ist eine Tochter der Fall Aspen (Pretense), international eine der einflussreichsten Zuchtstuten der letzten Jahrzehnte, in erster, zweiter und dritter Generation für unzählige Cracks verantwortlich, wobei Dubai Millennium (Dubawi) und Intello (Galileo) nur zwei sind. Für Görlsdorf war Aspen Leaves noch nicht vom Glück verfolgt. Die Schlenderhanerin Azalee, deren zwei Jahre alte Tochter Amalie (Areion) bei Roland Dzubasz steht, soll die Familie der Allegretta im Gestüt ansiedeln. Baltic Gift, deren Excellent Art-Zweijähriger in die USA verkauft wurde, kommt aus der Familie des jungen Deckhengstes Garswood (Dutch Art). Dagegen ist Bella Bravo, die zu Adlerflug geht, die Vertreterin einer Linie, die Ende der 50er Jahre durch die Römerhoferin Brunella (Mangon) in Görlsdorf angesiedelt wurde und über die Jahre immer wieder bessere Pferde gebracht hat. Zu ihr zählt Bella Bravos Halbbruder, der ehemalige „Winterfavorit“ Born to Run (Shirocco).

Die Mitarbeiter des Gestüts Görlsdorf in grün-weiss ... www.galoppfoto.de - Frank SorgeDie Mitarbeiter des Gestüts Görlsdorf in grün-weiss ... www.galoppfoto.de - Frank Sorgeie Listensiegerin und Gr. I-Zweite Berlin Berlin zählte zu den besten Rennstuten der letzten Jahre, auch ihr Paper stimmt, sie ist eine Halbschwester u.a. der Gr. II-Siegerin Armure (Dalakhani). Bezzaaf ist bereits Black Type-Vererberin, in Görlsdorf allerdings noch nicht zu beurteilen. Die Nachkommen von Favorite wurden vornehmlich in England verkauft, sie ist dort mehrfache Siegermutter.

Desdemona, Vertreterin einer hoch erfolgreichen Röttgener Linie, pausiert. Die einer internationalen Siegerfamilie, der von Echelon (Danehill) und Integral (Dalakhani), entstammenden Echo Bravo, die bei nur zwei Starts gewonnen hat, wurde zu Lord of England gebucht.

Fünf Stuten entstammen eine Linie, die durch die von Marcel Boussac gezogene Golden Hind (Banstar) 1942 nach Deutschland kam, zunächst nach Fohlenhof, über Goldperle II (Abendfrieden) dann nach Görlsdorf, aus ihr kommen viele gute und harte Pferde, auch über Hindernisse. Zurück gekauft wurde in Frankreich die Listensiegerin Gold Charm, deren Tochter Princess Charm (Rip van Winkle)  Listensiegerin und Gr. III-platziert ist. Gillenia, die selbst drei Rennen gewonnen hat, ist mehrfache Siegermutter, neu in der Herde ist ihre Tochter, die Listen-Dritte Giulietta. Gillenia hat einen Jährlingshengst von Approve. Goldkaetzchen, eine fünffache Siegerin, und Goldschätzchen, die ebenfalls gewonnen hat, sind Schwestern von Gold Charm.

26.000gns. kostete vor wenigen Wochen Go East bei Tattersalls in Newmarket. Sie selbst hat zwei Listenrennen gewonnen, ist Schwester zahlreicher herausragender Pferde wie etwa der Gr. I-Sieger Girolamo (Dai Jin), aktuell der hoffnungsvolle Dreijährige Graasten (Sholokhov).

Bleibt auch 2015 im Rennstall: Wunder mit Andreas Helfenbein - hier beim Sieg im Iffezheimer Diana-Trial. www.galoppfoto.de - Sarah BauerBleibt auch 2015 im Rennstall: Wunder mit Andreas Helfenbein - hier beim Sieg im Iffezheimer Diana-Trial. www.galoppfoto.de - Sarah BauerHoming Instinct hat für Görlsdorf eine Reihe von Siegern gebracht, so etwa auch Hill Fairy (Monsun), die in Irland Listensiegerin über Jagdsprünge war. Herausragend war natürlich Hey little Görl, Siegerin im Deutschen St. Leger (Gr. III). Ein zwei Jahre alter Adlerflug-Sohn steht bei Markus Klug. Mutter und Tochter sind bereits tragend von Sea The Moon, zwei weitere Töchter, die Siegermutter Honeygörl sowie Hello Honey, sind bei Maxios auf dem Fährhof. Neu in der Herde ist die Siegerin Heisse Schokolade.

Die aus Schlenderhaner Zucht stammende Iowa hat in der Zucht noch nicht so ganz überzeugen können. Eine Jährlingsstute hat Lord of England als Vater. Ebenfalls Schlenderhaner Ursprung ist Karavel, Gr. III-Siegerin, Preis der Diana (Gr. I)-Zweite, Mutter des stark verbesserten Kerosin (Tertullian). Sie ist tragend von Camelot bei Tattersalls für immerhin 140.000gns. ersteigert worden. Herausgekommen ist ein Hengstfohlen, gedeckt wird sie jetzt von dem als Vererber gut gestarteten Archipenko, einem Boxennachbarn von Sea The Moon. Zu diesem geht Key of Love, eine Siegerin aus schneller und früher Familie.

Stark vertreten ist eine Linie, die auf die 1945 geborene Mach’s Gut (Brantome) zurückgeht. Anpaarungen mit Birkhahn und Imperial haben den Stuten der Familie, die in den 50er Jahren in Görlsdorf auftauchte, auch in Etzean prominent vertreten ist, bestimmt nicht geschadet. In jüngerer Zeit sind aus ihr die inzwischen in den USA als Mutterstute erfolgreiche Oaks D’Italia (Gr. I)-Siegerin Meridiana (Lomitas) und die Gr. III-Siegerin Meerjungfrau (Manduro) zu nennen. In Görlsdorf stehen Madame Sophie, Mutter des ungarischen Derbysiegers Mayday (Sternkönig), deren Tochter Madame, dann Meerjungfraus Mutter Meergöttin, deren Tochter Maricel, Siegerin u.a. im BBAG-Auktionsrennen in Halle, sowie Mouette, deren zweijährige Tochter Meergörl (Adlerflug) bei Roland Dzubasz steht. Weiterer Nachwuchs der Familie ist in den Rennställen.

Mahamuni, die wie ihre Tochter, die verletzungsbedingt nicht gelaufene Magma pausiert, ist eine Schwester von drei Gr. I-Siegern, Saffron Walden (Sadler’s Wells), Insight (Sadler’s Wells) und Dolphin Street (Bluebird). Sie ist Mutter der listenplatziert gelaufenen Moi Lolita (Lawman), im Jährlingsalter ist Miss Germany (Lord of England). In England zurück gekaft wurde die aus eigener Zucht stammende Marisa. 

Zu den zahlreichen Neuzugängen zählt die zweifache Siegerin Mexicali, deren Familie gerade erst am Sonntag in Köln im Blickpunkt stand, stammt sie doch aus der direkten Linie von Guardini (Dalakhani) und Guiliani (Tertullian). Neu ist gleichfalls Nouvelle Neige, zweijährig Listensiegerin, die eine Erfolgslinie des deutschen Rennsports repräsentiert, in Bona, Fährhof und Am Schloßgarten ist sie vertreten. Party Görl ist nicht gelaufen, aus ihrer sehr lebendigen Familie kommt der aktuelle „Winterfavorit“ Brisanto (Dansili). Prakasa hat das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gr. III) gewonnen, sie wurde seinerzeit aus dem Besitz des Gestüts Park Wiedingen erworben. Ihr Erstling ist die Jährlingsstute Perfect Görl (Lord of England).

Mutter und Tochter sind Questabelle und Questabella. Erstere geht auf die einflussreiche Reprocolor (Jimmy Reppin) zurück, ihr Pedigree ist gespickt mit prominenten Namen. So ganz glücklich war sie für Görlsdorf noch nicht, eine Jährlingsstute stammt von Soldier Hollow. Questabella war verletzungsbedingt nicht am Start. Queen Mum, Schwester von sieben Siegern, hat drei Rennen gewonnen, zwei davon in Frankreich.

Drei Töchter der Richgörl sind in der Herde, es ist eine Familie, die in den 60er Jahren aus dem Gestüt Zoppenbroich nach Görlsdorf gekommen ist, ihr berühmtester Vertreter war Registano (Tauchsport), der sieben Flach- und 24 Hindernisrennen gewinnen konnte. Rosi wurde vor Kurzem aus Tschechien zurück gekauft, Registara war Vierte auf Listenebene, Rock ‚n‘ Roll konnte nicht an den Start gebracht werden.

St. Aye, die in diesem Jahr aussetzt, kommt aus der Familie von Oratorio (Danehill). Sie ist Mutter von Space Cowboy (Adlerflug), Vierter im Frühjahrspreis des Bankhauses Metzler (Gr. III), ein Derby-Kandidat. Ein Jährlingshengst ist von Areion. Ihre Tochter Satellite hat gewonnen, verletze sich allerdings früh.

Görlsdorf beim "Tag des Vollbluts". Foto: Antje KreiselGörlsdorf beim "Tag des Vollbluts". Foto: Antje KreiselSopran Gallow, die einen Jährlingshengst von Dutch Art hat, ist Schwester zu drei Black Type-Siegern und Mutter von Soprana, die in Halle das BBAG-Auktionsrennen gewonnen hat, zudem zweimal Dritte auf Listenebene war. Beide Stuten sind nach Newmarket gereist, so wie Tanamia und Tickle the Pink. Tanamia, Siegerin und listenplatziert, kommt aus einer Familie, die zahlreiche überdurchschnittliche Stuten auf der Bahn hatte, etwa die Gr. II-Siegerin Tamazirte (Danehill Dancer). Tickle Me Pink ist nah verwandt zu Baltic Gift, sie ist Siegermutter, die zwei Jahre alte Tickle Me Blue (Iffraaj) steht für Görlsdorf bei Paul Harley in Langenhagen. 

United Germany ist Schwester von acht Siegern, gerade am Sonntag hat mit Universal Star (Areion) ein Mitglied der Familie in Dresden gewonnen. Mit Waldblume, ein Kauf aus Deauville, kommt die Waldrun-Familie nach Görlsdorf. Im Newsells Park Stud war sie Siegermutter, gerade geboren ist ein Sohn des aktuellen Makfi. Bleibe mit Wonderful World und Wonderful Filly Mutter und Tochter. Erstere hat mehrere gute Sieger gebracht, allen voran Wunder (Adlerflug), Siegerin im Prix Chloe (Gr. III). Der zwei Jahre alte Weltmeister (Areion) wird von Peter Schiergen für Eckhard Sauren trainiert. Die Siegerin Wonderful Filly hat junge Nachzucht ebenfalls von Areion.  

  

SEA THE MOON (2011), br.. v. Sea The Stars – Sanwa v. Monsun (Lanwades Stud/GB)

Aspen Leaves (1996), br., v. Woodman – Fall Aspen v. Pretense, Stutfohlen v. Jukebox Jury, 10.2.

Azalee (2005), br., v. Lando – Anthyllis v. Lycius

Baltic Gift (2004), br., v. Cadeaux Genereux – Polish Romance v. Danzig

Berlin Berlin (2009), br., v. Dubai Destination – Bombazine v. Generous, Maiden

Bezzaaf (1997), dbr., v. Machiavellian – Maid of Kashmir v. Dancing Brave

Favorite (2002), br., v. Montjeu – Fluid Dancer v. Irish River

Gillenia (1999), br., v. Greinton – Goldküste v. Wildschütz

Giulietta (2010), F., v. Sternkönig – Gillenia v. Greinton, Maiden

Go East (2004), Sch., v. Highest Honor – Golden Time v. Surumu, trgd. v. Showcasing

Gold Charm (2002), schwbr., v. Key of Luck – Goldkatze v. Czaravich, Stutfohlen (Gülden Görl) v. Iffraaj (23.2.)

Goldkaetzchen (2006), schwbr., v. Key of Luck – Goldkatze v. Czaravich

Goldschätzchen (2009), dbr., v. Dai Jin – Goldkatze v. Czaravich, Maiden

Heiße Schokolade (2009), dbr., v. Sternkönig – Hot Sister v. Neshad, Maiden

Hey little Görl (2010), F., v. Sternkönig – Homing Instinct v. Arctic Tern, Maiden

Homing Instinct (1994), br., v. Arctic Tern – Singapore Girl v. Lyphard

Iowa (2004), br., v. Lomitas – Iora v. Königsstuhl

Key of Love (2009), br., v. Dashing Blade – Key To Win v. Lead on Time, Maiden

Maricel (2010), F., v. Silvano – Meergöttin v. Dashing Blade, Maiden

Marisa (2001), dbr., v. Desert Sun – Mithl Al Hawa v Salse, Stutfohlen v. Harbour Watch, 4.3.

Meergöttin (2005), v. Dashing Blade – Manon v. Alzao, Stutfohlen (Merci Merci) v. Manduro, 12.3.

Mexicali (2008), br., v. Tiger Hill – Guadalajara v. Acatenango, Hengstfohlen v. Poet’s Voice, 31.3.

Nouvelle Neige (2010), dbr., v. Big Shuffle – Nouvelle Fortune v. Alzao, Stutfohlen (Nouvelle Görl) v. Soldier Hollow, 30.1.

Partygörl (2011), F., v. Sternkönig – Party Bloom v. Baillamont, Maiden

Prakasa (2007), br., v. Areion – Pepples Beach v. Lomitas, Hengstfohlen v. Kallisto, 25.2.

Questabella (2011), br., v. Rock of Gibraltar – Questabelle v. Rainbow Quest, Hengstfohlen v. Sea The Stars, 10.2.

Questabelle (1996), F., v. Rainbow Quest – Bella Colora v. Bellypha

Satellite (2010), F., v. Teofilo – St. Aye v. Nureyev, Maiden

Sopran Gallow (2003), F., v. Galileo – Wooderine v. Woodman

Soprana (2009), F., v. Cadeaux Genereux – Sopran Gallow, v. Galileo

Tanamia (2011), dbr., v. Nayef – Tanami v. Green Desert, Maiden

Tickle Me Pink (2005), br., v. Groom Dancer – Polish Romance v. Danzig, Hengstfohlen v. Manduro, 3.2.

Waldblume (2002), F., v. Halling – Wurftaube v. Acatenango, Hengstfohlen v. Makfi, 4.3.

Wonderful World (1997), F., v. Dashing Blade – Wonderful Lady v. Surumu

 

ADLERFLUG (2004), F., v. In The Wings – Aiyana v. Last Tycoon (Gestüt Harzburg)

Bella Bravo (2008), schwbr., v. Noroit – Bravo Görl v. Tauchsport, Maiden

Madame (2011), br., v. Shirocco – Madame Sophie v. Montjeu, Maiden

Rock’n' Roll (2010), F., v. Platini – Richgörl v. Neshad, Stutfohlen (Rockin‘ Görl) v. Soldier Hollow, 5.2.

Rosi (2008), br., v. Lando – Richgörl v. Neshad, Maiden

 

ARCHIPENKO (2004), br., v. Kingmambo – Bound v. Nijinsky (Lanwades Stud/GB)

Karavel (2003), br., v. Monsun – Kittiwake v. Barathea, Hengstfohlen v. Camelot, 10.2.

 

LORD OF ENGLAND (2003), F., v. Dashing Blade – Loveria v. Los Santos (Gestüt Etzean)

Echo Bravo (2011), F, v. Shirocco – Echoes v. Rainbow Quest

 

MAXIOS (2008), br., v. Monsun – Moonlight’s Box v. Nureyev (Gestüt Fährhof)

Hello Honey (2011), br., v. Sholokhov – Honeygörl v. Medicean, Maiden

Honeygörl (2005), dbr., v. Medicean – Homing Instinct v. Arctic Tern

 

SEA THE STARS (2006), br., v. Cape Cross – Urban Sea v. Miswaki (Gilltown Stud/IRL)

Sanwa (2004), F., v. Monsun – Sacarina v. Old Vic

 

SOLDIER HOLLOW (2000), br., v. In The Wings – Island Race v. Common Gronds (Gestüt Auenquelle)

Queen Mum (2009), br., v. Manduro – Queen of Dance v. Sadler’s Wells, Maiden

 

Nicht gedeckt

Desdemona (2008), br., v. Compton Place – Dania v. Night Shift, Stutfohlen v. Clodovil, 22.3.

Madame Sophie (2005), dbr., v. Montjeu – Moneypenny v. Neshad, Stutfohlen v. Areion, 1.4.

Magma (2010), br., v. Dubai Destination – Mahamuni v. Sadler’s Wells, Hengstfohlen v. Maxios, 13.4.

Mahamuni (1999), br., v. Sadler’s Wells – Or Vision v. Irish River, Stutfohlen v. Maxios, 15.4.

Mouette (2005), F., v. Tertullian – Montserrat v. Zilzal, Stutfohlen (Movie Star) v. Soldier Hollow, 23.2.

Registara (2009), br., v. Sternkönig – Richgörl v. Nesahad, Hengstfohlen v. Soldier Hollow, 20.4.

St Aye (1999), dbr., v. Nureyev – Montage v. Alydar, Hengstfohlen v. Areion, 11.5.

United Germany (2009), br., v. Lando – Ukraine Venture v. Slip Anchor, Hengstfohlen (Unser Adler) v. Adlerflug, 20.1.

Wonderful Filly (2008), F., v. Dashing Blade – Wonderful World, Stutfohlen v. Areion, 15.4.

Verwandte Artikel: