Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Etzean

Das Etzeaner Highlight 2014: Besitzerin Christiane Weil-Dassbach und Gestütsleiter Ralf Kredel mit Feodora (Lord of England) nach dem Sieg im 156. Preis der Diana. www.galoppfoto.de - Sebastian Höger

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 364 vom Donnerstag, 23.04.2015

Als an dieser Stelle bei unserer traditionellen Experten-Umfrage zu Jahresende nach den interessantesten Nachwuchshengsten gefragt wurde, tauchte durchgängig der Name Jukebox Jury auf. Die Fohlen des Montjeu-Sohnes, den das Gestüt Etzean aus England geholt hat, hatten auf die durchweg neutralen Beobachter einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. In diesem Sommer, wenn seine ersten Jährlinge auf den Markt kommen, wird man mehr wissen, doch haben die führenden Gestüte, wie die Deckpläne zeigen, den Schimmel unverändert auf dem Zettel. Eine Delle bei den Buchungen, im dritten/vierten Jahr nicht ungewöhnlich, wird es nicht geben und auch das Heimatgestüt unterstützt ihn natürlich unverändert großzügig.

'Proven Sire' im Gestüt Etzean: Mit der Gr. I-Siegerin Feodora hat Lord of England sein Meisterstück abgeliefert. Foto: Marion Menzer'Proven Sire' im Gestüt Etzean: Mit der Gr. I-Siegerin Feodora hat Lord of England sein Meisterstück abgeliefert. Foto: Marion MenzerDemgegenüber geht Lord of England als „proven sire“ durch. Die Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Feodora war im vergangenen Jahr sein vierbeiniges Aushängeschild, über die Jahre verzeichnet er konstante Buchungszahlen.

Mit Feodora ist die erfolgreichste Etzeanerin des vergangenen Jahres, in dem man nur knapp am Züchterchampionat vorbeischrammte, auch schon erwähnt. Sie wurde inzwischen verkauft, doch dürfte kein Zweifel daran bestehen, dass mögliche Nachfolger(innen) bereit stehen. In der Regel werden die Hengste ja verkauft und auch manche Jährlingsstute abgegeben, Baden-Baden und die anderen europäischen Verkaufsplätze werden genutzt. Beste Werbung dürfte der 200.000-Dollar-Verkauf von Patron in den USA gewesen sein: Klick zur News!

Liegt auf einem Hochplateau im südlichen Odenwald zwischen Darmstadt und Heidelberg: Blick auf das Gestüt Etzean. www.galoppfoto.de - Frank SorgeLiegt auf einem Hochplateau im südlichen Odenwald zwischen Darmstadt und Heidelberg: Blick auf das Gestüt Etzean. www.galoppfoto.de - Frank SorgeZahlreiche neue Namen sind in der Herde zu finden, interessanterweise viele Zukäufe, nur wenige Zugänge aus dem eigenen Rennstall. Auf der Liste von Jukebox Jury etwa ist die von Fritz von Ballmoos gezogene Rumina, die für diesen auch noch im März ein Stutfohlen von Motivator gebracht hat. Sie ist Siegerin und Schwester von Beckermet (Second Empire), der bei 159 Starts 14 Rennen, darunter mehrere auf Listenebene, gewonnen hat, gruppeplatziert war.

Powerhengst ...: Jukebox Jury hält im Gestüt Etzean nach der Damenwelt Ausschau. Foto: Marion MenzerPowerhengst ...: Jukebox Jury hält im Gestüt Etzean nach der Damenwelt Ausschau. Foto: Marion MenzerWie im Vorjahr ist die Preis der Diana (Gr. I)-Zweite Dominante auf der Liste, deren bisherige Nachkommen sehr gute Auktionserfolge waren. Sie ist bereits mehrfache Siegermutter. Ma Coeur ist die rechte Schwester der noch zu erwähnenden Monami, hat in Frankreich gewonnen und startete mit der jetzt zwei Jahre alten Masterstroke (Manduro).  Navajo Queen, die 2011 über Deauville nach Etzean gekommen ist, stammt aus der Berglar-Zucht, ist Siegerin, hat eine Gr. III-Siegerin als Mutter und ist rechte Schwester von Novellist und Halbschwester von Nuntius (Dalakhani). Ihr Erstling Navigator (Dashing Blade), jetzt dreijährig, sollte vor einer guten Saison stehen. Night Fashion, rechte Schwester der Klassestute Night Magic, ist Siegerin und war Vierte auf Listenebene. Sie hat das Erbe ihrer großartigen Mutter Night Woman zu verwalten, ihr Erstling, die drei Jahre alte Night Time (Lord of England) steht bei Wolfgang Figge. Oligarchica ist ausschließlich in Italien gelaufen, war dort zweifache Siegerin und listenplatziert. Sie ist Mutter des sehr guten Oil of England (Lord of England) und auch dessen rechte Schwester Olorda, am Sonntag in München souverän erfolgreich, scheint nicht aus der Art geschlagen zu sein.

Peace Flower, eine dreifache Siegerin aus in Etzean bestens aufgestellter Familie, hat bisher mehrere Nachkommen von Sholokhov gebracht, darunter Peace of Paradise, die letztes Jahr das BBAG-Auktionsrennen für Stuten in Baden-Baden gewann. Der zwei Jahre alte Pagino (Sholokhov) steht bei Waldemar Hickst. Ticana, die für ihre Rennlaufbahn verpachtet war, dreimal erfolgreich war, und Ticinella, die Fünfte aus dem Preis der Diana (Gr. I), sind Schwestern. Letztere ist Mutter des Gr. III-Siegers Theo Danon (Lord of England) und von Taja (Lord of England), drei Jahre alt, im vergangenen Jahr eine Spitzenstute ihres Jahrgangs in Skandinavien.  Die in Röttgen gezogene Westalin ist in der Zucht noch ein unbeschriebenes Blatt, mehrere Nachkommen wurden ins Ausland verkauft, Wild Lady (Sholokhov) war Zweite in den Polnischen Oaks, der zwei Jahre alte White Dream (Sholokov) wird von Wolfgang Figge trainiert.

Einige neue Namen stehen auf der Liste von Lord of England. Ars nova war Siegerin im Diana-Trial (Gr. II) und Dritte im Almased Cup (Gr. III), ihr Erstling ist gerade zur Welt gekommen. Sie ist Schwester u.a. von Aolus (Winged Love) und Apeiron (Devil River Peek). Die nicht gelaufene Brit Wit ist eine Tochter der Listensiegerin und Park Hill Stakes (Gr. III)-Dritten Brisk Breeze (Monsun). Brisona kostete letztes Jahr bei Tattersalls immerhin 55.000gns. Sie selbst war nur zweimal am Start, ist eine Schwester des aktuellen „Winterfavoriten“ Brisanto (Dansili) aus einer erstklassigen Mutterlinie. Neu ist auch Wildlife Lodge, die aus Ebbesloher Zucht stammt, via BBAG nach Frankreich verkauft wurde, dort in Cluny gewann und wieder den Weg nach Deutschland zurückfand. Ihre Schwester Winnemark (Lando) war vergangenen Sonntag Dritte auf Gr. III-Ebene in Köln.  

Francfurter, die schon viel von der Welt gesehen hat, wird wohl zum letzten Mal gedeckt. Hat schon viel von der Welt gesehen: Francfurter - hier mit ihrem letztjährigen Hengstfohlen von Lord of England, das auf den Namen Fortissimo getauft worden ist. Foto: Marion MenzerHat schon viel von der Welt gesehen: Francfurter - hier mit ihrem letztjährigen Hengstfohlen von Lord of England, das auf den Namen Fortissimo getauft worden ist. Foto: Marion MenzerIhr bester Nachkomme war in England die E P Taylor (Gr. I)-Siegerin Fraulein (Acatenango), sie stammt aus der Röttgener A-Linie. In Etzean hat sie derzeit den Jährlingshengst Fortissimo (Lord of England).

Imogen ist noch relativ neu im Gestüt. Die Siegerin und Schwester u.a. von Imonso (Monsun) und Idealist (Tiger Hill) soll die Ivresse-Linie in Etzean zum Erfolg führen. Andreas Löwe trainiert eine zwei Jahre alte Sholokhov-Tochter von ihr. Nicht am Start war Kaiserwiese, eine Halbschwester zu fünf Siegern, darunter dem auf Listenebene erfolgreichen Kartago (Big Shuffle). Mrs Summersby ist zweifache Siegerin in Frankreich, ihre Mutter war eine erstklassige und harte Rennstute in Südafrika. Ihr Erstling Miss Shaef (Lord of England) ist bei der BBAG für 20.000 Ero an Qatar Racing verkauft worden, Andreas Wöhler trainiert die Zweijährige.  Super Vanny stammt aus dem Wildenstein-Zweig der Schwarzgold-Linie, ist eine Schwester des Gr. II-Siegers und Deckhengstes Super Celebre. Sie hat einen Jährlingshengst von Lord of England.

Durch den Verkauf von Sholokhov an das Rathbarry Stud in Irland hat Etzean Deckrechte zu Acclamation bekommen, ein Hengst, der kommerziell und sportlich zu den besten Vererbern Europas zählt. Zu ihm geht Fulminante, eine hochtalentierte, aber wenig glückliche Stute, die nur ein einziges Rennen bestreiten konnte, das konnte sie gewinnen. Ihr Erstling Firstclass (Lawman) wurde verkauft, die Zweijährige steht bei Alain de Royer-Dupré. Der Jährlingshengst Fulminato stammt von Excelebration. Majorata, die zu den Seniorinnen im Lot gehört, hat sich mit der Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Mystic Lips (Generous) verdient gemacht. Die Zweijährige Mandoria (Adlerflug) steht für Etzean bei Andreas Löwe, zu Adlerflug ging es erneut. Perima  ist die Mutter des erstklassigen Pakal (Lord of England), die zwei Jahre alte Pastis (Lord of England) wurde folgerichtig auch vom Stall Salzburg gekauft. Camelot ist 2015 ganz sicher ein besonderer Partner.

Ins Ausland geht es auch für zwei Maidenstuten. Peace of Glory hat immerhin sechs Rennen, darunter zwei Ausgleiche III gewonnen. Sie wird in Irland von Helmet gedeckt, ein Darley-Hengst aus der Anna Paola-Linie, der drei Gr. I-Rennen in Australien gewonnen hat. Zu Linngari geht Summertime, eine Schwester der Gr. III-Siegerin Survey (Big Shuffle), sie selbst ist platziert gelaufen.

Saratina gehört zu den besten Stuten der Herde. Der zweite große Zuchterfolg für das Gestüt Etzean im vergangenen Jahr: Sirius (Dashing Blade - Saratina) gewinnt mit Stephen Hellyn in den Farben des Stalles Molenhofden 124. Großen Preis von Berlin, Gr. I. www.galoppfoto.de - Sabine BroseDer zweite große Zuchterfolg für das Gestüt Etzean im vergangenen Jahr: Sirius (Dashing Blade - Saratina) gewinnt mit Stephen Hellyn in den Farben des Stalles Molenhofden 124. Großen Preis von Berlin, Gr. I. www.galoppfoto.de - Sabine BroseSie startete mit Saratino (Lord of England), Zweiter im Deutschen St. Leger (Gr. III), dann kam der noch bessere Sirius (Dashing Blade), Sieger vor allem im Großen Preis von Berlin (Gr. I). Die drei Jahre alte Strawberry bei Andreas Wöhler hat beim einzigen Start gewonnen, die Erwartungen sind dementsprechend. Der ein Jahr jüngere San Salvador (Lord of England) ist bei der BBAG für 85.000 Euro an das Gestüt Winterhauch gegangen, im Jährlingsalter ist Sunset Avenue, eine Stute von Lord of England. Saratina geht zum ersten Mal in ihrem Leben auf Reisen, zu Mastercraftsman nach Coolmore.

Von diesem hat Monami im März ihr zweites Fohlen zur Welt gebracht, ihr Erstling ist eine Stute von Redoute's Choice. Sie selbst hat den Diana Trial (Gr. II) und den Preis der Winterkönigin (Gr. III) gewonnen, war auch Dritte im Premio Vittoria di Capua (Gr. I). Sie weilt auf em Fährhof bei Maxios.  Marny war vierfache Siegerin und ist listenplatziert gelaufen, ihr Erstling Mistral (Shirocco) steht in Schweden, die zwei Jahre alte Mirage (Sholokhov) wird für den Stall Carolus von Roland Dzubasz trainiert. Nowosti stammt aus Fährhof, ist einst in Baden-Baden an das Haras de la Perelle verkauft worden, für das sie auf der Rennbahn allerdings nicht viel bewegt hat. Als rechte Schwester der mehrfachen Listensiegerin Nianga aus einer immer aktuellen Linie kann sich ihre Abstammung natürlich sehen lassen. Ihr Erstling Nadino ist via BBAG in den Stall von Markus und Stephanie Nigge nach Deauville gegangen. Für die Mutter wurde Reliable Man ausgesucht.

Noble Lady, die zu Sea The Moon gebucht wurde, ist nur einmal gelaufen, doch verwaltet sie das Erbe ihrer Mutter, immerhin einst Siegerin im Gran Criterium (Gr. I) sowie Mutter u.a. von Noble Stella (Monsun) und Noble Prince (Montjeu), ein erstklassiges Hindernispferd. Siyouni, der schon des Öfteren von Etzeaner Stuten aufgesucht wurde, bekommt Besuch von Forever Beauty, die letztes Jahr nach der Bedeckung von Jukebox Jury noch einmal in den Rennstall ging, Zweite auf Listenebene und Vierte im Franz-Günther von Gaertner-Erinnerungsrennen (Gr. III) war.

Zwei Stuten haben die Reise nach Auenquelle zu Soldier Hollow angetreten. Pearl of Love konnte zweijährig den Tattersalls Winterkönigin Trial in Iffezheim gewinnen, kam später aber nur noch einmal heraus. Wild Queen, die vor einigen Jahren für nur €12.000 in Deauville gekauft wurde, kommt ursprünglich aus Röttgen, ist Schwester der sehr guten Wild Side (Sternkönig) und White Rose (Platini), ist selbst Mutter der Listensiegerin und gruppeplatzierten Path Wind (Anabaa). Der Soldier of Fortune-Sohn Wake Up wurde bei der BBAG für 72.000 Euro nach Irland verkauft, zweijährig ist Wild Horse (Lord of England), den Ralf Rohne trainiert. Royal Lomita, die nach Frankreich zu Wootton Bassett gereist ist, ist die Enkelin der in der Etzeaner Zucht so erfolgreichen Reem Dubai (Nashwan). Sie hat Nachwuchs von Rock of Gibraltar, Sholokhov und Jukebox Jury.

Feodora mit Mirco Demuro  beim Sieg im 156. Preis der Diana.: Die Stute wurde mittlerweile nach Frankreich verkauft, doch es gibt eine rechte Schwester und die Mutter Forever Nice wird nunmehr in Partnerschaft mit ihrem Besitzer Peter Fischbacher geführt, im nächsten Jahr wird Nachwuchs von Jukebox Jury erwartet. www.henkel.comFeodora mit Mirco Demuro beim Sieg im 156. Preis der Diana.: Die Stute wurde mittlerweile nach Frankreich verkauft, doch es gibt eine rechte Schwester und die Mutter Forever Nice wird nunmehr in Partnerschaft mit ihrem Besitzer Peter Fischbacher geführt, im nächsten Jahr wird Nachwuchs von Jukebox Jury erwartet. www.henkel.comZwei Stuten werden in Partnerschaft gehalten, beide bleiben daheim. Die zweimalige Siegerin Wanna Be hat in der Park Wiedinger Zucht einige bessere Geschwister, die Jährlingsstute Wishyouwerehere stammt von Adlerflug. Forever Nice ist als Mutter der Diana-Siegerin Feodora (Lord of England) natürlich etwas Besonderes. Sie stand für eine geraume Zeit in anderem Besitz, hat im Januar mit Felora eine rechte Schwester zu Feodora gebracht, für die der Schweizer Peter Fischbacher als Züchter zeichnet.

Lebensfreude ... Jährlinge auf der Koppel im Gestüt Etzean. www.galoppfoto.de - Frank SorgeLebensfreude ... Jährlinge auf der Koppel im Gestüt Etzean. www.galoppfoto.de - Frank Sorge 

JUKEBOX JURY (2006), Sch., v. Montjeu - Mare aux Fees v. Kenmare

Dominante (2004), F., v. Monsun - Dea v. Shareef Dancer, Stutfohlen v. Jukebox Jury, 10.3.

Ma Coeur (2007), br., v. Sholokhov - Monbijou v. Dashing Blade, Stutfohlen v. Maxios, 23.2.

Navajo Queen (2007), dbr., v. Monsun - Night Lagoon v. Lagunas, Hengstfohlen v. Redoute’s Choice, 1.1.

Night Fashion (2007), Dbsch., v. Sholokhov - Night Woman v. Monsun, Hengstfohlen v. Acclamation, 31.1.

Oligarchica (2001), br., v. Desert King - Ostwählerin v. Waajib, Stutfohlen v. Lord of England, 10.2.

Peace Flower (2002), F., v. Dashing Blade - Peace Time v. Surumu, Stutfohlen v. Jukebox Jury, 2.4.

Poule d'Essai (2003), F., v. Dashing Blade - Plains Indian v. Dancing Brave

Rumina (2006), br., v. Dashing Blade – Razida v. Last Tycoon, Stutfohlen v. Motivator, 12.3.

Ticana (2007), F., v. Sholokhov - Triclaria v. Surumu, trgd. v. Siyouni

Ticinella (2003), F., v. Hernando - Triclaria v. Surumu, trgd. v. Lord of England

Westalin (2002), Dbsch., v. Sternkönig - Wildbahn v. Be My Guest, Hengstfohlen v. Jukebox Jury (War Lord), 6.2.

 

LORD OF ENGLAND (2003), F., v. Dashing Blade - Loveria v. Los Santos

Ars Nova (2010), br., v. Soldier Hollow – Asuma v. Surumu, Stutfohlen v. Jukebox Jury, 30.3.

Brit Wit (2011), br., v. High Chaparral – Brisk Breeze v.Monsun, Maiden

Brisona (2010), br., v. Dalakhani – Briseida v. Pivotal, Maiden

Francfurter (1992), br., v. Legend of France - A Priori v. Prince Ippi

Imogen (2006), br., v. Tiger Hill - I Go Bye v. Don't Forget Me, Stutfohlen v. Lord of England, 1.4.

Kaiserwiese (2010), F., v. Sholokhov - Katharina v. Esclavo, Hengstfohlen v. Lord of England, 20.2.

Mrs Summersby (2005), F., v. King's Best - Kournikova v. Sportsworld, trgd. v. Adlerflug

Super Vanny (2009), br., v. Van Nistelrooy - Supergirl v. Woodman, Hengstfohlen v. Dabirsim, 6.4.

Wildlife Lodge (2011), St., v. Königstiger – Winterthur v. Alkalde, Maiden

 

ACCLAMATION (1999), br., v. Royal Applause - Princess Athena v. Ahonoora (Rathbarry Stud/IRL)

Fulminante (2008), br., v. Dashing Blade - Fitness v. Monsun

 

ADLERFLUG (2004), F., v. In The Wings – Aiyana v. Last Tycoon (Gestüt Harzburg)

Majorata (1994), br., v. Acatenango - Majorität v. Königsstuhl, Hengstfohlen v. Jukebox Jury (My Way), 13.3.

 

CAMELOT (2009), br., v. Montjeu – Tarfah v. Kingmambo (Coolmore Stud/IRL)

Perima (2000), dbr., v. Kornado - Pradilla v. Lagunas, Hengstfohlen v. Jukebox Jury, 5.2.

 

HELMET (2008), F., v. Exceed and Excel – Accessories v Singspiel (Kildangan Stud/IRL)

Peace of Glory (2009), F., v. Sholokhov – Peace Time v. Surumu, Maiden

 

LINNGARI (2002), F., v. Indian Ridge – Lidakiya v. Kahyasi (Haras du Petit Tellier/FR)

Summertime (2011), F, v. Sholokhov – Shadow Queen v. Lando, Maiden

 

MASTERCRAFTSMAN (2006), Sch., v. Danehill Dancer - Starlight Dreams v. Black Tie Affair (Coolmore Stud/IRL)

Saratina (2005), F., v. Monsun - Sevgi v. Waky Nao

 

MAXIOS (2008), dbr., v. Monsun - Moonlight's Box v. Nureyev (Gestüt Fährhof)

Monami (2009), F., v. Sholokhov - Monbijou v. Dashing Blade, Hengstfohlen v. Mastercraftsman, 20.3.

 

PASTORIUS (2009), br., v. Soldier Hollow - Princess Li v. Monsun (Gestüt Fährhof)

Marny (2005), br., v. Dashing Blade - Magic Dawn v. Caerleon, Stutfohlen v. Jukebox Jury, 7.4.

 

RELIABLE MAN (2008), Sch., v. Dalakhani - On Fair Stage v. Sadler's Wells (Gestüt Röttgen)

Nowosti (2008), br., v. Lomitas - Nobilissima v. Bluebird, Stutfohlen v. Lord of England (Nawara), 4.3.

 

SEA THE MOON (2011), br., v. Sea The Stars – Sanwa v. Monsun (Lanwades Std/GB)
Noble Lady (2005), db., v. Sholokhov - Noble Pearl v. Dashing Blade, trgd. v. Pastorius

 

SIYOUNI (2007), br.. v. Pivotal - Sichilla v. Danehill (Haras de Bonneval/FR)

Forever Beauty (2010), F., v. Dashing Blade - Forever Nice v. Greinton, trgd. v. Jukebox Jury

 

SOLDIER HOLLOW (2000), schwbr., v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds (Gestüt Auenquelle)

Pearl of Love (2010), br., v., Sholokhov - Pearl v. Dashing Blade, Stutfohlen (Paris) v. Manduro, 23.2.

Wild Queen (2002), br., v. Sternkönig - Wild Romance v. Alkalde, trgd. v. Jukebox Jury

 

WOOTTON BASSETT (2008), dbr., v. Iffraaj – Balladonia v. Primo Dominie (Haras d’Etreham/FR)

Royal Lomita (2007), F., v. Lomitas - Royal Dubai v. Dashing Blade, Stutfohlen v. Reliable Man

 

In Partnerschaft:

JUKEBOX JURY (2006), Sch., v. Montjeu - Mare aux Fees v. Kenmare

Forever Nice (1994), F., v. Greinton – Fox for Gold v. Glint of Gold, Stutfohlen (Felora) v. Lord of England, 31.1.

 

LORD OF ENGLAND (2003), F., v. Dashing Blade - Loveria v. Los Santos

Wanna Be (2006), F., v. Nayef - Wakytara v. Danehill, Stutfohlen von Lord of England, 28.2. 

 

Hier geht es zu Übersicht aller Deckpläne: Klick!

Verwandte Artikel: