Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Auenquelle

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 260 vom Donnerstag, 11.04.2013

Sorgt für arbeitsreiche Wochen im Gestüt Auenquelle: Stallion Soldier Hollow beim täglichen Spaziergang. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSorgt für arbeitsreiche Wochen im Gestüt Auenquelle: Stallion Soldier Hollow beim täglichen Spaziergang. www.galoppfoto.de - Frank SorgeEs sind arbeitsame Wochen in Auenquelle, denn es gibt wohl kaum ein Gestüt in Deutschland, das 2013 so stark frequentiert wird wie die ostwestfälische Zuchtstätte. Das liegt daran, dass dort mit Areion und Soldier Hollow die beiden wohl meistbeschäftigten Deckhengste des Landes stehen. "Soldier Hollow wird über einhundert Stuten bekommen", berichtet Karl-Dieter Ellerbracke vom Gestüt Auenquelle, "Areion liegt bei deutlich über siebzig." Dass man damit angesichts der doch gesunkenen Zahl von Zuchtstuten in Deutschland mehr als zufrieden ist, das ist verständlich. Allerdings haben sich beide Hengste auch sehr gut empfohlen. Soldier Hollow, dessen erster Jahrgang vier Jahre alt ist, hat mit Pastorius den Sieger im Deutschen Derby (Gr. I) gestellt und sich gerade in den letzten Wochen durch Kassiano auch international profilieren können. So ganz einfach wird es der natürlich unverändert im Besitz von Helmut von Finck stehende Hengst nicht haben, sich in den nächsten Jahren ins rechte Licht zu setzen, denn seine Jahrgänge sind quantitativ übersichtlich. Waren es im Jahrgang 2009 noch 52 lebende Fohlen, so umfassen die Folge-Jahrgänge 25, 20 und 17 Köpfe. Die Züchter waren also sehr zurückhaltend, was sich inzwischen natürlich geändert hat.

Areion im Porträt. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAreion im Porträt. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAuch Areion hat sich ais kleinen Anfängen im Gestüt Evershorst regelrecht nach oben gearbeitet und ist inzwischen einer der populärsten Vererber des Landes, an dem kein großes Gestüt mehr vorbei kommt. Er "verbessert" die ihm zugeführten Stuten, das zieht sich wie ein roter Faden durch seine Karriere und ist sicher ein enorm wichtiges Kriterium für die Vererbungskraft eines Deckhengst. Mit Limario und Flamingo Star könnte er im aktuellen Derby-Jahrgang nicht besser aufgestellt sein.

Mit Call me Big steht auch noch ein dritter Hengst in Auenquelle, er wird rund ein Dutzend eigener und fremder Stuten bekommen. Nach einigen Wanderjahren in anderen Zuchten steht er als "mein Hobby" (Karl-Dieter Ellerbracke) wieder in Auenquelle, doch hat sich der Gr. III-Sieger und Sohn des guten Big Shuffle im vergangenen Jahr mit seinem Sohn The Call bemerkbar gemacht, Listensieger mit einem Rating von 91,5kg.

Call Me Big auf der Koppel im Gestüt Auenquelle. www.galoppfoto.de - Frank SorgeCall Me Big auf der Koppel im Gestüt Auenquelle. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSo wird auch in diesem Frühjahr das Gros der Stuten daheim bleiben, womit man nie schlecht gefahren ist. 38 Mutterstuten stehen auf der Liste, vier weniger als vor Jahresfrist. Von einigen hat man sich getrennt, es gab aber auch einige Neueinstellungen. Dazu zählen Aotearoa und Ivowen, die auf der Liste von Areion sind. Aotearoa hat im vergangenen Jahr in Straßburg und Nancy gewonnen, sie ist eine Tochter der mehrfachen Listensiegerin Avenir Rubra (Lomitas) aus einer weitverzweigten Blacktype-Familie. Ivowen, Siegerin in Irland und dort auch Dritte in den Pretty Polly Stakes (Gr. I), war bereits in diversen deutschen Zuchten. Ein Jährlingshengst von Exceed and Excel ist bereits in Auenqueller Besitz. Aloe, die Schwester des Derbysiegers und Harzburger Deckhengstes Adlerflug (In The Wings), ist über den Umweg Newmarket nach Rödinghausen gekommen, wo sie eigentlich nur vom Pech verfolgt war. Daring Actions bestes Produkt war bislang ihr Erstling Daring Love (Big Shuffle), die früh verunglückte Siegerin in der Maurice Lacroix-Trophy (Gr. II). Deren rechter Bruder Daring Storm war gerade der erste Sieger von Jens Hirschberger im Diana-Stall, Nachwuchs von Areion und Call me Big steht zudem bereit. Goonda hat sich über die Jahre als erstklassige Vererberin erwiesen, in erster wie in zweiter Generation. Sie ist Mutter u.a. des Gr.-Siegers Global Dream (Seattle Dancer) und über ihre in Fährhof stehende Tochter  Global World (Big Shuffle) zweite Mutter der Black Sam Bellamy-Töchter Goathemala und Galana. Global Thrill (Big Shuffle) kam letztes Jahr auf ein GAG von 88kg, mit Global Bang (Manduro) verfolgt man aber doch noch höhere Ziele, er soll sich in der Spitze des Jahrgangs etablieren. Eine zwei Jahre alte Doyen-Stute steht in Mülheim.

Kam von Frankreich zurück nach Deutschland: Molly Mara, Halb-Siegerin (im toten Rennen) im Iffezheimer BBAG-Auktionsrennen mit Jean-Babtiste Eyquem, wird jetzt von Jens Hirschberger in Mülheim trainiert. www.galoppfoto.de - Frank SorgeKam von Frankreich zurück nach Deutschland: Molly Mara, Halb-Siegerin (im toten Rennen) im Iffezheimer BBAG-Auktionsrennen mit Jean-Babtiste Eyquem, wird jetzt von Jens Hirschberger in Mülheim trainiert. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Molly Dancer, die auf der Bahn bei vier Starts keinen Cent verdient hat, ist eine der erfolgreichsten Auenqueller Stuten, ist Mutter der Gr. III-Sieger Molly Max (Big Shuffle) und Molly Art (Big Shuffle). Molly Mara (Big Shuffle), Co-Siegerin im Iffezheimer BBAG-Auktionsrennen für Jean-Claude Rouget, ist wieder nach Deutschland zurückgekehrt, der zwei Jahre alte Molly Macho (Authorized) wird von Mario Hofer trainiert. Zanana hat schon einige Sieger gebracht, vergangenes Jahr hatte sie den Dresdener Auktionsrennen-Sieger Zarras (Big Shuffle) auf der Bahn. Ein Jährlingshengst stammt von Le Havre.

Call me Big bekommt erneut gute Chancen, fünf teilweise sehr interessante Auenqueller Stuten werden ihm zugeführt. Global Beauty ist Siegerin, ihr Erstling Global Power (Lando) steht bei Jens Hirschberger. Zur einflussreichen Familie, zurückgehend auf die Zank-Tochter Gondel, zählen auch die einst als Jährling in England erworbene, nie gelaufene Good Harmony , die bereits Nachwuchs im Rennstall hat, sowie die ebenfalls nicht an den Start gekommene Golden Bunny, deren Erstling eine Jährlingsstute von Call me Big ist. Von der exzellent gezogenen Centre Point könnte schon noch etwas mehr kommen. Dagegen ist die aus Ittlingen stammende Lavela noch nicht zu beurteilen. Mit ihr soll die Familie von Lando in Auenquelle angesiedelt werden, doch hat sie bisher extrem viel Pech gehabt.  

Die Auenqueller Gestütsmitarbeiter(Innen) bei Ihren täglichen Runden zwischen Koppeln und Stallungen: www.galoppfoto.de - Frank SorgeDie Auenqueller Gestütsmitarbeiter(Innen) bei Ihren täglichen Runden zwischen Koppeln und Stallungen: www.galoppfoto.de - Frank SorgeWie schon im Vorjahr hat Soldier Hollow das größte Kontingent, gleich vierzehn heimische Stuten sind auf seiner Liste verzeichnet. Auengunst, die u.a. das Auktionsrennen für zweijährige Stuten in Iffezheim gewonnen hat, und Auentime sind Geschwister. Erstere ist bereits Siegermutter, der zwei Jahre alte Andoyas (Lando) steht bei Jens Hirschberger, wie auch Auenwirbel (Sholokhov) der gleichaltrige zweite Nachkomme der 87,5-kg-Stute Auentime. Letzterer soll bei der BBAG-Frühjahrsauktion in Iffezheim in den Ring kommen. Die Listensiegerin Bella Flora startete mit den Siegern Barzini (Lando) und Brazzi (Paolini), eine zwei Jahre alte Doyen-Stute ist im Rennstall. Die Familie von Blue Carol ist in Auenquelle noch etwas schuldig, vielleicht kann es jetzt Soldier Hollow richten. Dagegen zählt Glady Beauty mit Black Type-Nachkommen im In- und Ausland zu den besten Stuten der Herde. Sie ist Mutter u.a. des einstigen "Winterfavoriten" Glad Tiger (Singspiel), der zwei Jahre alte Glady's Song (Doyen) könnte theoretisch in seine Fußstapfen treten, er hat eine Nennung für dieses Rennen. Die nicht gelaufene Gonara ist eine Schwester der zweifachen Gr. I-Siegerin Gonbarda (Lando), deren Sohn Farhh (Pivotal) vergangenes Jahr in fünf Gr. I-Rennen Zweiter oder Dritter war. Gondolas Schwester Piana (Doyen) ist in Frankreich bei zwei Starts ungeschlagen, sie soll demnächst in höherer Klasse antreten.

Molly Art hat in Hamburg den Fährhofer Stutenpreis (Gr. III) gewonnen, war eine der besten Stuten ihres Jahrgangs. Sie ist mehrfache Siegermutter und hat noch Nachwuchs im Rennstall. Die rechte Schwester Molly Maxima hatte nicht ihre Rennklasse, aber zumindest war sie dreifache Siegerin, ihr Erstling Molly le Clou (Doyen) ist im Jährlingsalter. Rechte Schwestern sind auch Reine Heureuse und Reine Liberte. Erstere war Listensiegerin und Zweite in den German 1000 Guineas (Gr. II), ihr Erstling mit Namen Roi d'amour ist gerade zur Welt gekommen. Reine Liberte ist im vergangenen Jahr in Schweizer Farben unterwegs gewesen, sie konnte sich mehrfach, auch in Frankreich platzieren. Turfblume ist eine Schwester der Premio Lydia Tesio (Gr. I)-Siegerin Turfrose (Big Shuffle). Sie hat bisher ausschließlich Stuten von Big Shuffle, Call me Big und aktuell Areion gebracht. Vallauris, die bereits zu den älteren Semestern gehört, ist eine vielfache Siegermutter aus der Familie von One Cool Cat (Storm Cat) und Le Miracle (Monsun). Ihre drei Jahre alte Tochter Viletta (Doyen) hat letztes Jahr den Winterkönigin-Trial (LR) gewonnen, war Dritte im Preis der Winterkönigin (Gr. III). Die Erwartungen sind natürlich nicht gering, am Sonntag wird die Saison in Angriff genommen. Noch nicht lange in Auenquelle ist World’s Glory, deren Bruder World's Flash (Königstiger) zweijährig das BBAG Auktionsrennen in Köln gewonnen hat.

Die vielfache Siegermutter Vallauris 2010 mit ihrem Fohlen Viletta: Die Doyen-Tochter hat letztes Jahr den Winterkönigin-Trial gewonnen und war Dritte im Preis der Winterkönigin. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDie vielfache Siegermutter Vallauris 2010 mit ihrem Fohlen Viletta: Die Doyen-Tochter hat letztes Jahr den Winterkönigin-Trial gewonnen und war Dritte im Preis der Winterkönigin. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Von den diesjährigen Deckhengst-Debutanten in Deutschland werden Campanologist und Jukebox Jury jeweils dreifach bedacht. Nach Fährhof reisen wie im Vorjahr, als Tiger Hill ihr Partner war, die beiden "Oriental"-Stuten. Oriental World ist eine Halbschwester zum zweifachen Gr.-Sieger und letztlich unglücklichen Oriental Tiger (Tiger Hill), ihr Erstling Oriental Lady (Doyen) war letztes Jahr Vierte im Preis der Winterkönigin (Gr. III). Oriental Pearl ist Mutter u.a. des listenplatziert gelaufenen Oriental Fox (Lomitas). Valdinas bisheriges Ass ist der Deutsches St. Leger (Gr. III)-Sieger Valdino (Black Sam Bellamy), ein talentierter, nicht immer glücklicher Hürdler.

Ihre Tochter Vancouver Girl steht auf der Liste von Jukebox Jury. Sie ist sieglos geblieben, war immerhin Vierte auf Listenebene, ihr Erstling ist im Januar zur Welt gekommen. Vallanda hat auf der Rennbahn wenig bewegen können, sie ist aber eine Schwester von Val Mondo (Lando), Sieger im Deutschen St. Leger (Gr. III). Vive la Reine ist eine Ausgleich I-Siegerin, die auch listenplatziert war, in der Zucht war sie bislang ohne Fortune, doch steht Nachwuchs von Doyen und Soldier Hollow bereit.

Sehr übersichtlich fallen einmal mehr die Auslandsexpeditionen aus, drei Stuten gehen nach Frankreich. Die dreifache Siegerin Timbalada ist bereits Siegermutter, ihr zwei Jahre alter Sohn Tim Twister (Lando) kommt bei der BBAG-Frühjahrsauktion in den Ring. Ihr Partner ist der im Haras du Petit Tellier stehende Gr. I-Sieger Linngari, der mit seinem ersten Jahrgang sehr gut vom Start gekommen ist. Zu Scalo geht es für Turfaue,  eine rechte Schwester der Gr. I-Siegerin Turfrose. Von ihren Nachkommen ist die listenplatziert gelaufene Turfflamme (Lomitas) an die Stiftung Gestüt Fährhof verkauft worden. Begleitet wird sie von Reine Galante, deren Töchter bereits erwähnt wurden. Ein zwei Jahre alter Lando-Sohn ist im Training.

Katah ist bisher durch den Listensieger Kahn (Big Shuffle) aufgefallen, weitere Nachkommen haben gewonnen, in der Hinterhand sind Hengst und Stute von Doyen. Jetzt geht es zu Samum. Der Debutant Tai Chi wird von mehreren Gestüten unterstützt, Auenquelle schickt ihm die vom Gestüt Elsetal gezogene, platziert gelaufene Königin. Als Singspiel-Tochter aus der erfolgreichen Linie der einflussreichen Kaiserin (Ile de Bourbon) ist sie allemal für die Zucht interessant. Wiesenpfad, dessen erster Jahrgang dieses Jahr auf die Bahn kommt, taucht eher selten auf Deckplänen auf. Auenquelle gibt ihm mit Aruba eine Chance. Sie ist mehrfache Siegermutter, noch am Montag hat ihr Sohn Aruaru (Lomitas) in Avenches in der Schweiz gewonnen.

Es gibt viel zu tun im Gestüt Auenquelle mit seinen drei Deckhengsten. www.galoppfoto.de - Sabine BroseEs gibt viel zu tun im Gestüt Auenquelle mit seinen drei Deckhengsten. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

AREION (1995), b., v. Big Shuffle – Aerleona v. Caerleon

Aloe (2001), b., v. Lomitas – Aiyana v. Last Tycoon

Aotearoa (2009), b., v. Doyen - Avenir Rubra v. Lomitas, Maiden

Daring Action (1997), F., v. Arazi – Bold Empress v. Diesis, trgd. v. Areion

Goonda (1992), b., v. Darshaan – Grimpola v. Windwurf, trgd. v. Areion

Ivowen (2000), b., v. Theatrical - Shee Cat v. Storm Cat, trgd. v. Areion

Molly Dancer (1997), Dbsch., v. Shareef Dancer - Manitoba v. Surumu, trgd. v. Lando

Zanana (1999), b., v. Zafonic – Divine Quest v. Kris, Stutfohlen v. Samum, 2.3.

 

CALL ME BIG (1998), F., v. Big Shuffle – Call Me Alice v. Alzao

Centre Point (2002), F., v. Pivotal – Ink Pot v. Green Dancer, trgd. v. Soldier Hollow

Global Beauty (2006), b., v. Tiger Hill – Goonda v. Darshaan,, Hengstfohlen v. Areion, 21.3.

Golden Bunny (2007), b., v. Seattle Dancer – Golden Meadow, Hengstfohlen v. Areion, 21.2.

Good Harmony (2004), b., v. King’s Best – Guaranda v. Acatenango

Lavela (2006), b., v. Nayef – Lacatena v. Acatenango

 

SOLDIER HOLLOW (2000), schwb., v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds

Auengunst (2002), db., v. Waky Nao – Aruba v. Big Shuffle, Stutfohlen v. Soldier Hollow, 20.2.

Auentime (2005), b., v. Dashing Blade – Aruba v. Big Shuffle, Stutfohlen v. Le Havre, 17.3.

Bella Flora (2001), b., v. Slip Anchor – Breda v. Big Shuffle, Stutfohlen v. Soldier Hollow, 05.04.

Blue Carol (2005), b., v. Big Shuffle – Blue Amour v. Bluebird, Stutfohlen v. Soldier Hollow, 6.2.

Glady Beauty (1995), F., v. Big Shuffle – Glady Sum v. Surumu

Gonara (2007), b., v. Big Shuffle – Gonfalon v. Slip Anchor, Stutfohlen v. Lando, 20.2.

Gondola (2007), db., v. Lando - Gaudera v. Big Shuffle, Hengstfohlen v. Sholokhov, 8.2.

Molly Art (2002), Db. St. v. Big Shuffle - Molly Dancer v.  Shareef Dancer, trgd. v. Soldier Hollow

Molly Maxima (2005), R., v. Big Shuffle – Molly Dancer v. Shareef Dancer, Hengstfohlen v. Lando, 1.4.

Reine heureuse (2007), b., v. Big Shuffle - Reine Galante v. Danehill, Hengstfohlen v. Lando, 1.2.

Reine Liberte (2009), b., v. Big Shuffle - Reine Galante v. Danehill, Maiden

Turfblume (2005), b., v. Lando – Turfquelle v. Shaadi, Stutfohlen v. Areion, 19.1.

Vallauris (1993), db., v. Surumu – Valseuse v. Northern Baby

World’s Glory (2006), b., v. Tiger Hill – World’s Vision v. Platini, Stutfohlen v. Areion, 19.3.

 

CAMPANOLOGIST (2005), b., v. Kingmambo - Ring of Music v. Sadler's Wells (Gestüt Fährhof)

Oriental Pearl (1998), b., v. Big Shuffle – Orange Bowl v. General Assembly

Oriental World (2005), b., v. Platini – Oriental Flower v. Big Shuffle, Stutfohlen v. Tiger Hill, 29.1.

Valdina (1997), b., v. Lomitas – Val d’Etoile v. Big Shuffle, Hengstfohlen v. Soldier Hollow, 27.3.

 

JUKEBOX JURY (2006), Sch., v. Montjeu - Mare aux Fees v. Kenmare (Gestüt Etzean)

Vallanda (2008), F., v. Lomitas - Valleria v. Big Shuffle, Maiden

Vancouver Girl (2008), b., v. Ransom O'War - Valdina v. Lomitas, Stutfohlen v. Sholokhov, 24.1.

Vive la Reine (2001), b., v. Big Shuffle - Vallauris v. Surumu, Stutfohlen v. Soldier Hollow, 14.3.

 

LINNGARI (2002), F., v. Indian Ridge - Lidakhya v. Kahyasi (Haras du Petit Tellier/FR)

Timbalada (2003), b., v. Big Shuffle – Tennessee Waltz v. Caerleon

 

SAMUM (1997), F., v. Monsun - Sacarina v. Old Vic (Gestüt Karlshof)

Katah (1995), F., v. Arazi – Kadwah v. Mr. Prospector

 

SCALO (2007), b., v. Lando - Sky Dancing v. Exit to Nowhere (Haras du Logis Saint-Germain/FR)

Turfaue (2000), db., v. Big Shuffle – Turfquelle v. Shaadi, trgd. v. Lando

Reine Galante (2002), b., v. Danehill – Reine de Neige v. Kris, Stutfohlen v. Areion, 18.2.

 

TAI CHI (2009), b., v. High Chaparral - Taita v. Big Shuffle (Gestüt Ohlerweiherhof)

Königin (2009), b., v. Singspiel - Königin Shuffle v. Big Shuffle, Maiden

 

WIESENPFAD (2003), F., v. Waky Nao - Waldbeere v. Mark of Esteem (Gestüt Trona)

Aruba (1992), schwb., v. Big Shuffle – Auenblüte v. Priamos

Verwandte Artikel: