Drucken Redaktion Startseite

Cravache d'Or für Maxime Guyon

Maxime Guyon. www.galoppfoto.de - Martin Nickel

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 597 vom Freitag, 06.12.2019

Maxime Guyon, 30, wird 2019 zum ersten Mal Champion der Flachjockeys in Frankreich. Sechsmal war er auf der Jagd nach der „Cravache d’Or“ Zweiter geworden, viermal Dritter. In diesem Jahr hatte er der Meisterschaft Priorität eingeräumt und hat diese jetzt auch sicher, da sein schärfster Verfolger und Titelverteidiger Pierre-Charles Boudot in Ferien gegangen ist. Genau das hat Guyon jetzt auch für diese Woche angekündigt. Christophe Soumillon ist bereits seit einiger Zeit in Japan und dürfte auch in den kommenden Wochen international unterwegs sein.

Guyon hat bei 1.422 Ritten 233 Rennen gewonnen, ist damit deutlich vor Boudot (201) und Cristian Demuro (137). Soumillon hatte mit 129 Siegen eine vergleichsweise schwächere Saison, liegt noch hinter Mickael Barzalona (133). Für 2020 hat Maxime Guyon angemerkt, dass er nicht unbedingt einen weiteren Titel anstrebt, sondern vermehrt große Rennen ins Auge fassen will. Er ist seit einigen Jahren Stalljockey für die Wertheimer-Brüder. 

Verwandte Artikel: