Drucken Redaktion Startseite

Coulsty-Tochter gewinnt Gr. I-Rennen

Erstaunliche Entwicklung: Shantisara gewinnt auf Gr. I-Ebene. Foto: courtesy by Keeneland

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 691 vom Freitag, 22.10.2021

Die in Irland gezogene Shantisara (Coulsty) gewann unter Flavien Prat in Keeneland/USA die Queen Elizabeth II Challenge Cup Stakes (Gr. I) um 500.000 Dollar über 1800 Meter. Die eher unspektakulär gezogene Dreijährige, die noch letztes Jahr von Frederic Rossi trainiert wurde, war bei einer Breeze Up-Auktion von Tattersalls letzten April für 10.000gns. nach Frankreich verkauft worden. Noch Anfang dieses Jahres lief sie in Cagnes-sur-mer, wo sie Zweite wurde, dann war sie dort in einem Listenrennen Letzte. Sie wurde dann auf privater Basis in die USA verkauft, wo sie bislang eine erstaunliche Karriere hingelegt hat. Auf den Plätzen endeten in Keeneland Technical Analysis (Kingman) und Burning Ambition (Uncle Mo), die Favoritin Empress Josephine (Galileo), Siegerin in den Irish 1000 Guineas (Gr. I) aus dem Stall von Aidan O’Brien, wurde Letzte.

Klick zum Video

Verwandte Artikel: