Drucken Redaktion Startseite

Corona-Strafe

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 624 vom Freitag, 26.06.2020

Emmet Mullins, Trainer in Irland, Neffe von Willie Mullins, wurde wegen Verstoßes gegen Covid-19-Vorschriften vom Irish Horse Racing Regulatory Board (IHRB) mit einer Geldstrafe von 5.000 Euro und einem dreimonatigen Rennbahnverbot belegt. Er war am 14. Juni in Leopardstown am Eingang zurückgewiesen worden, weil er vorgeschriebene Unterlagen nicht parat hatte. Trotz mehrfacher Hinweise des Ordnungspersonals gelangte er trotzdem auf die Bahn, um Rennfarben zu holen, was nicht gestattet war. Sein Starter an diesem Tag war der vom Gestüt Auenquelle gezogene Oriental Dream (Campanologist), der unplatziert war, drei Tage später aber ein Listenrennen in Limerick gewann.

Verwandte Artikel: