Drucken Redaktion Startseite

Casablanca schlägt Ascot

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 293 vom Donnerstag, 28.11.2013

Bemerkenswerte Unterschiede verzeichnete das französische Wettunternehmen PMU am vergangenen Samstag bei den Einsätzen auf ausländische Rennen. Auf zwei Rennen in Casablanca/Marokko wurden im Schnitt 350.000 Euro gesetzt, wohingegen die drei Hindernisrennen im englischen Ascot von den französischen Wettern fast völlig vernachlässigt wurden: Hier wurden insgesamt gerade einmal 15.000 Euro eingesetzt, im Schnitt also 5.000 Euro. Dies lag allerdings auch an den kleinen Feldern, es liefen nur fünf, vier bzw. drei Pferde. 

Verwandte Artikel: