Drucken Redaktion Startseite

Der Bremer Erntedank-Renntag und die geplante Saisonverlängerung

Autor: 

Pressemitteilung

Um 13 Uhr beginnt am Sonntag der Erntedank-Renntag auf der Bremer Galopprennbahn, die Startmaschine öffnet sich erstmals um 13:30 Uhr. Acht Rennen, darunter ein erstklassig besetztes Jagdrennen, werden am 5.Renntag der Saison entschieden. Zusätzlich gibt es ein Ponyreiten ohne Wetten.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern, Besitzern und Infos: Klick

Das Jagdrennen IDEE Kaffee Trophy hat eine starke Besetzung gefunden: 12 Pferde kommen an den Ablauf, darunter mit Rosenkönig und Fire on motion zwei hochinteressante Debütanten aus dem Stall des Hindernischampiontrainers Pavel Vovcenko aus Bremen-Mahndorf. Ebenfalls ein beachtenswertes Duo bietet Christian von der Recke auf: Polski Poseidon läuft für den Stall des Rennsponsors Albert Darboven, auf From Frost sitzt die Bremer Rennreiterin Sonja Daroszewski

Stark besetzt sind auch die Rennen Zech Umwelt Handicap und Quinzieme Monarque@Gestüt Lünzen. Als vermeintliche Favoriten treten Mountain Man und Adel verpflichtet sowie Flying Prince und Fazenda's Girl an. Gute Quoten sind jeweils zu erwarten. Der wahrscheinlichste Bremer Sieger ist Dorado aus dem Stall von Werner Haustein in der Abschlussprüfung Zech Immobilien-Preis, die für 17 Uhr geplant ist. 

Der Erntedank-Renntag muss nicht der Bremer Saisonabschluss sein. „Wir sprechen mit möglichen Sponsoren und wollen möglichst einen für den 27. November geplanten Renntag veranstalten“, so Rennvereinspräsidentin Tonya Rogge.

Vermisst werden wird mit Bernd Scheele ein engagierter Unterstützer des Bremer Galopprennsports. Der langjährige Präsident des Galopp Club Bremen verstarb am vergangenen Montag. „Wir waren sehr traurig, als wir diese Nachricht erhalten haben“, so Tonya Rogge. „Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.“

Quelle und weitere Infos: www.galopprennbahn-bremen.de

 

 

Verwandte Artikel: